Das „Rote Bauhaus“ im Nebel

Die Bauhaus-Imaginista macht Station in Moskau und zeigt künstlerische Auseinandersetzungen mit drei Bauhäuslern in der Sowjetunion.

Text: Kil, Wolfgang, Berlin

Ausschnitt aus Ailoce Creischers Installation "Für Philipp Tolziner"
Goethe-Institut, Silke Briel

Ausschnitt aus Ailoce Creischers Installation "Für Philipp Tolziner"

Goethe-Institut, Silke Briel


Das „Rote Bauhaus“ im Nebel

Die Bauhaus-Imaginista macht Station in Moskau und zeigt künstlerische Auseinandersetzungen mit drei Bauhäuslern in der Sowjetunion.

Text: Kil, Wolfgang, Berlin

Als „Bauhaus Imaginista“, der von den drei deutschen Bauhaus-Museen, dem Goethe-Insti­tut und dem Berliner Haus der Kulturen der Welt (HKW) auf Welttournee geschickte Eventmarathon, nach Stationen in Rabat, Hangzhou, Kyoto und New York Mitte September in Moskau aufschlug, genoss die

Weiterlesen


0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading
loading

23.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.