Das Wohnhochhaus als Stadtbaustein – eine Wettbewerbskritik

Der hybride Baublock behauptet sich in Deutschland nach wie vor als erfolgreichster und beliebig kopierbarer Stadtbaustein der städtebaulichen Wettbewerbe, so der Autor in einer Analyse wich­tiger Entscheidungen der letzten drei Jahre. Allerdings steht das Wohnhochhaus vor einem erstaunlichen Comeback.

Text: Schenk, Leonhard, Konstanz

Abb.: Architekten

Abb.: Architekten


Das Wohnhochhaus als Stadtbaustein – eine Wettbewerbskritik

Der hybride Baublock behauptet sich in Deutschland nach wie vor als erfolgreichster und beliebig kopierbarer Stadtbaustein der städtebaulichen Wettbewerbe, so der Autor in einer Analyse wich­tiger Entscheidungen der letzten drei Jahre. Allerdings steht das Wohnhochhaus vor einem erstaunlichen Comeback.

Text: Schenk, Leonhard, Konstanz

Der hybride Baublock behauptet sich in Deutschland nach wie vor als erfolgreichster und beliebig kopierbarer Stadtbaustein der städtebaulichen Wettbewerbe, so der Autor in einer Analyse wich­tiger Entscheidungen der letzten drei Jahre. Allerdings steht das Wohnhochhaus vor einem erstaunlichen Comeback.

Weiterlesen

0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading