Leading Air Convention

Die Firma Daikin veranstaltet vom 5. bis 7. April unter dem Motto "Einfach. Machen" bereits zum dritten Mal den größten Branchentreff für Kälte- und Klimatechnik in Deutschland

Text: Red.

© Daikin

© Daikin


Leading Air Convention

Die Firma Daikin veranstaltet vom 5. bis 7. April unter dem Motto "Einfach. Machen" bereits zum dritten Mal den größten Branchentreff für Kälte- und Klimatechnik in Deutschland

Text: Red.

Die „Leading Air Convention“ (LAC) lädt auch in diesem Jahr Planer, Anlagenbauer, Architekten, Betreiber sowie Vertreter von Verbänden und aus der Politik zu einem breit gefächerten Vortrags- und Ausstellungsprogramm ins Berliner Hotel Estrel. Neben Kälte- und Klimatechnik werden auf der dreitägigen Veranstaltung auch Themen wie die herstellerübergreifende Zusammenarbeit, Klimaschutz, Energieeffizienz und Industrie 4.0 eine Rolle spielen. Das von Daikin gewählte Motto „Einfach. Machen“, soll nicht nur zeigen, wie man die wichtigen Branchenthemen anpacken kann, sondern auch verdeutlichen, dass es die Firma ihren Partnern einfach machen möchte: bei der Planung, Kalkulation und Ausführung. Der erste Tag der LAC ist für die Fachpartner reserviert, am 6. und 7. April bietet das Programm Inhalte für alle am Bau Beteiligten. Die Ausstellung wird ergänzt durch Vorträge, die anhand konkreter Projektstudien und Referenzen zeigen, was im Bereich der Kälte- und Klimatechnik möglich ist. Einen etwas anderen Blick auf „Einfach. Machen“ werfen die Gastredner: Der Sportpsychologe und Mentalcoach der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft Hans-Dieter Hermann erläutert, was einfach machen im Fußball heißt, und Dieter Brandes, ehemaliger Geschäftsführer und Verwaltungsrat von Aldi Nord sowie Gründer des Instituts für Einfachheit, wird aufzeigen, wie das Motto im Einzelhandel zum Erfolgsfaktor wird.
Verschiedene Perspektiven und Herausforderungen der Themen Klimaschutz und Digitalisierung beleuchten Vertreter aus Bau- und Energiebranche in zwei hochkarätig besetzten Podiumsdiskussionen. Zum Thema „Digitalisierung in der Baubranche – ja, aber oder einfach machen“, diskutieren Gunther Gamst (Geschäftsführer DAIKIN Germany), Dipl.-Ing. (FH) Sven Krause (Geschäftsführer brendel Ingenieure), Dr. Robert Elixmann (Kapellmann Rechtsanwälte), Rainer Strauch (Projektleiter F&E Rhomberg Bau) und Helmut Bramann (Hauptabteilung Technik beim Hauptverband der Deutschen Bauindustrie) sowie Michael Gockeln (Geschäftsführer Gockeln GmbH Kälte Klima Energie).
Volker Weinmann (Beauftragter Politik, Umwelt und Verbände DAIKIN Germany), Martin Bornholdt (Geschäftsführender Vorstand DENEFF), Thorsten Herdan (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Abteilungsleiter „Energiepolitik – Wärme und Effizienz“), Thorsten Schütte (Geschäftsführer Nordport Plaza Hotel Betriebs-GmbH), Johann Kerkhofs (Gründer, Eigentümer und Managing Director ARBOREA Hotels & Resorts GmbH sowie Orange Lion Hospitality & Real Estate Solutions GmbH) sowie Dr. Nicole Röttmer (CEO und Gründerin The Co-Firm) erörtern Anforderung und Potential von Klimaschutz und Effizienz im Immobiliensektor. Ihr Thema lautet „Nachhaltige Gewerbeimmobilie – vom Stiefkind zum Pacemaker?!“.
Ergänzt wird das Programm mit Podiumsdiskussionen, die wie im Vorjahr von KKA-Chefredakteur Christoph Brauneis und DBZ-Chefredakteur Burkhard Fröhlich moderiert werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos und Anmeldung hier

0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading
loading