Blox in Kopenhagen


Für die Räume des Dänischen Architekturzentrums in Kopenhagen haben OMA bereits 2006 einen weiteren Mixed-Use-Bau ent­­wor­fen. Nach Finanzkrise, Baustopp, Umplanungen und fünfjähriger Bauzeit ist das anachronistisch wirkende Blox-Gebäude fertig­gestellt worden.


Text: Spix, Sebastian, Berlin


    Das 11.500 Quadratmeter große Areal des Blox-Ge­bäu­des liegt im Zentrum von Ko­penhagen auf der Stadt­insel Slotsholem.
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Das 11.500 Quadratmeter große Areal des Blox-Ge­bäu­des liegt im Zentrum von Ko­penhagen auf der Stadt­insel Slotsholem.

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Regierungs­sitz Dänemarks im Schloss Christiansborg und die Königliche Bibliothek.
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Regierungs­sitz Dänemarks im Schloss Christiansborg und die Königliche Bibliothek.

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Die riesigen Kuben wurden um und über die Schnellstraße zueinander versetzt angeordnet. Als Schallschutz dient eine Dreifach-Verglasung.
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Die riesigen Kuben wurden um und über die Schnellstraße zueinander versetzt angeordnet. Als Schallschutz dient eine Dreifach-Verglasung.

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Die schwierigste Aufgabe der Statiker bestand in der Berechnung der Druckkräfte des Meeres auf das Gebäude.
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Die schwierigste Aufgabe der Statiker bestand in der Berechnung der Druckkräfte des Meeres auf das Gebäude.

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Entlang der rostigen Stahlwand führt eine Treppe ins Untergeschoss zu den Eingängen und der Tiefgarage.
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Entlang der rostigen Stahlwand führt eine Treppe ins Untergeschoss zu den Eingängen und der Tiefgarage.

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Neben einer Spiellandschaftherabführende Treppen münden im Foyer unterhalb der Straße.
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Neben einer Spiellandschaftherabführende Treppen münden im Foyer unterhalb der Straße.

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    An der Südseite laden Holzstege ...
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    An der Südseite laden Holzstege ...

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    ... und Terassen zum Verweilen ein.
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    ... und Terassen zum Verweilen ein.

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Das Fitnessstudio bietet auf 1600 Quadratmetern Platz für Muskeltraining, ...
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Das Fitnessstudio bietet auf 1600 Quadratmetern Platz für Muskeltraining, ...

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    ... das Panoramafenster im Seminarraum einen groß­zügigen Blick über den Søren Kierkegaard-Platz und auf die Königliche Bibliothek.
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    ... das Panoramafenster im Seminarraum einen groß­zügigen Blick über den Søren Kierkegaard-Platz und auf die Königliche Bibliothek.

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Das DAC liegt im Herzen des Blox. Von verschiedenen Ebenen sind Sichtbezüge in das drei geschosshohe Atrium möglich.
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Das DAC liegt im Herzen des Blox. Von verschiedenen Ebenen sind Sichtbezüge in das drei geschosshohe Atrium möglich.

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Vom Ausstellungsraum mit goldenem Boden blickt man auf die Spundwand.
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Vom Ausstellungsraum mit goldenem Boden blickt man auf die Spundwand.

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Mit einer Variation aus Rampen, Treppen, bunten Tep­pichen, ...
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    Mit einer Variation aus Rampen, Treppen, bunten Tep­pichen, ...

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    ... offenen Sitzlandschaften ...
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    ... offenen Sitzlandschaften ...

    Foto: Rasmus Hjortshøj

    ... und intimen Arbeitsboxen konzipierte OMA die Flächen der Großraumbüros.
    Foto: Rasmus Hjortshøj

    ... und intimen Arbeitsboxen konzipierte OMA die Flächen der Großraumbüros.

    Foto: Rasmus Hjortshøj


17.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.