Gut Garkau, Scharbeutz


Ein Stall auf Gut Garkau bei Lübeck verhalf Architekt Hugo Häring in den 1920ern zu Ruhm und Ansehen. Inzwischen steht das Gebäude unter Denkmalschutz – und seit Jahren leer.


Text: Höhns, Ulrich, Oldenbüttel


    Gut Garkau befindet sich in Privatbesitz: Besuch ist nicht erwünscht.
    Foto: seier+seier

    Gut Garkau befindet sich in Privatbesitz: Besuch ist nicht erwünscht.

    Foto: seier+seier

    Foto: seier+seier

    Foto: seier+seier

    Stall und Scheune: Hugo Häring vereinte seine organische Formsprache mit den damals neusten Standards der amerikanischen Landwirtschaft.
    Foto: seier+seier

    Stall und Scheune: Hugo Häring vereinte seine organische Formsprache mit den damals neusten Standards der amerikanischen Landwirtschaft.

    Foto: seier+seier

    Ideen für eine heutige Nutzung des Stalls gibt es nicht. Der Versuch einer Schweinehaltung wurde wieder aufgegeben.
    Foto: seier+seier

    Ideen für eine heutige Nutzung des Stalls gibt es nicht. Der Versuch einer Schweinehaltung wurde wieder aufgegeben.

    Foto: seier+seier

Hugo Häring (1882-1958) zählt zu den bedeutenden Architekten des Neuen Bauens der 1920er Jahre und nimmt – als Vertreter einer organhaften Architektur – eine Sonderstellung im Kreise der Modernisten ein. Ungewöhnlich plastische Entwürfe wie für ein Hochhaus an der Berliner Friedrichstraße 1921...
Weiterlesen



Fakten
Architekten Hugo Häring
Adresse Seestraße 7C, 23683 Scharbeutz


aus Bauwelt 24.2018

0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading

25.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.