Parkhaus am Bahnhof Bordeaux Saint-Jean


Auf der gegenüberliegenden Seite der Bahngleise des alten Hauptbahnhofs bauten die Architekten und Ingenieure von AREP auf knapper Fläche eine Umsteigestation mit extrem schlanken Bauteilen.


Text: Redecke, Sebastian, Berlin


    Der Bahnhof südöstlich des Stadtzentrums erhielt gegenüber den Gleisen eine weitere Halle. Der Neubau grenzt an ein altes, mit kleinen Häusern dicht bebautes Stadtquartier.
    Luftfoto: Mathieu Lee Vigneau

    Der Bahnhof südöstlich des Stadtzentrums erhielt gegenüber den Gleisen eine weitere Halle. Der Neubau grenzt an ein altes, mit kleinen Häusern dicht bebautes Stadtquartier.

    Luftfoto: Mathieu Lee Vigneau

    Weiter südlich und am Fluss befinden sich bedeutende Stadtentwicklungsgebiete.
    Lageplan: AREP

    Weiter südlich und am Fluss befinden sich bedeutende Stadtentwicklungsgebiete.

    Lageplan: AREP

    Gesamtansicht von Südosten mit den Parkterrassen und dem verglasten Erd­geschoss. Seit 2009 verbindet die Tramlinie C den Bahnhof mit dem Stadtzentrum.
    Foto: Didier Boy de la Tour

    Gesamtansicht von Südosten mit den Parkterrassen und dem verglasten Erd­geschoss. Seit 2009 verbindet die Tramlinie C den Bahnhof mit dem Stadtzentrum.

    Foto: Didier Boy de la Tour

    Die zwei in die Bahnhofshalle hineinragenden Parkterrassen wurden verglast und erhielten rote Vorhänge.
    Foto: Didier Boy de la Tour

    Die zwei in die Bahnhofshalle hineinragenden Parkterrassen wurden verglast und erhielten rote Vorhänge.

    Foto: Didier Boy de la Tour

    Die teilweise schrägen Stahlrohre der Konstruktion
    Foto: Didier Boy de la Tour

    Die teilweise schrägen Stahlrohre der Konstruktion

    Foto: Didier Boy de la Tour

    Rampe zu den Ter­rassen
    Foto: Mathieu Lee Vigneau

    Rampe zu den Ter­rassen

    Foto: Mathieu Lee Vigneau

    Die versetzt zueinander angeordneten Terrassen wirken extrem leicht, fast fragil. Auch die Abgrenzungen mit Stahlseilen fallen kaum ins Auge.
    Foto: Didier Boy de la Tour

    Die versetzt zueinander angeordneten Terrassen wirken extrem leicht, fast fragil. Auch die Abgrenzungen mit Stahlseilen fallen kaum ins Auge.

    Foto: Didier Boy de la Tour

    Gesamtansicht von einem der Bahngleise.
    Foto: Didier Boy de la Tour

    Gesamtansicht von einem der Bahngleise.

    Foto: Didier Boy de la Tour

    Die alte Bahnhofshalle wurde in den letzten Jahren saniert und erhielt neue Sitzmöbel. Auf der tieferen Ebene gelangt man zur Passage unter den Bahngleisen, die auch zum Neubau führt.
    Foto: Didier Boy de la Tour

    Die alte Bahnhofshalle wurde in den letzten Jahren saniert und erhielt neue Sitzmöbel. Auf der tieferen Ebene gelangt man zur Passage unter den Bahngleisen, die auch zum Neubau führt.

    Foto: Didier Boy de la Tour

Auf der gegenüberliegenden Seite der Bahngleise des alten Hauptbahnhofs bauten die Architekten und Ingenieure von AREP auf knapper Fläche eine Umsteigestation mit extrem schlanken Bauteilen....
Weiterlesen



Fakten
Architekten AREP
Adresse 137 rue des Terres de Borde, Hall 3 côté Belcier, 33800 Bordeaux, France


aus Bauwelt 22.2017

0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading