Kloster Amelungsborn


Als der barocke Dachreiter einzustürzen drohte und abgebaut wurde, verschwand Kloster Amelungsborn in den umgebenden Bäumen. Der neue Turm bringt die Anlage zurück ins Landschaftsbild.


Text: Lignow, Anna-Lisa, Braunschweig


    So vollständig wie in Amelungsborn sind nur noch wenige mittelalterliche Klos­- teranlagen von ihrer ursprünglichen Ummauerung umgeben.
    Foto: Dorfmüller Klier

    So vollständig wie in Amelungsborn sind nur noch wenige mittelalterliche Klos­- teranlagen von ihrer ursprünglichen Ummauerung umgeben.

    Foto: Dorfmüller Klier

    Rechts die Klosterkirche von Süden mit dem 2007 demontierten, barocken Vierungs­turm. Foto (Ansichtskarte): C. Hödicke

    Rechts die Klosterkirche von Süden mit dem 2007 demontierten, barocken Vierungs­turm.

    Foto (Ansichtskarte): C. Hödicke

    Während einige Nebengebäude des Klosters erhalten sind, ist die Klausur auf der Südseite der Kirche zerstört.
    Foto: Dorfmüller Klier

    Während einige Nebengebäude des Klosters erhalten sind, ist die Klausur auf der Südseite der Kirche zerstört.

    Foto: Dorfmüller Klier

    Zäune aus dünnen Platten des ortstypischen roten Steins waren einst prägend für Solling und Weser –
    in Amelungsborn haben sie sich erhalten.
    Foto: Dorfmüller Klier

    Zäune aus dünnen Platten des ortstypischen roten Steins waren einst prägend für Solling und Weser –
    in Amelungsborn haben sie sich erhalten.

    Foto: Dorfmüller Klier

    Auch das Innere des Vierungsturms wurde farblich gestaltet, um den acht Mönchen, die sich dort oben zum Gebet zurückziehen können, ein angenehmes Ambiente zu schaffen
    Foto: Dorfmüller Klier

    Auch das Innere des Vierungsturms wurde farblich gestaltet, um den acht Mönchen, die sich dort oben zum Gebet zurückziehen können, ein angenehmes Ambiente zu schaffen

    Foto: Dorfmüller Klier

    Die Glockenstube wurde zum Dachstuhl hin geschlossen, damit sich das Läuten nicht im Inneren verliert, sondern durch die Lamellen des Dachreiters austritt. Der spitze Vierungsturm löst sich im Inneren des Dachstuhls in ein begehbares, stählernes Skelett auf.
    Foto: Dorfmüller Klier

    Die Glockenstube wurde zum Dachstuhl hin geschlossen, damit sich das Läuten nicht im Inneren verliert, sondern durch die Lamellen des Dachreiters austritt. Der spitze Vierungsturm löst sich im Inneren des Dachstuhls in ein begehbares, stählernes Skelett auf.

    Foto: Dorfmüller Klier

Als der barocke Dachreiter einzustürzen drohte und abgebaut wurde, verschwand Kloster Amelungsborn in den umgebenden Bäumen. Der neue Turm bringt die Anlage zurück ins Landschaftsbild....
Weiterlesen



Fakten
Architekten Hirche, Bernhard, Hamburg
Adresse Kloster Amelungsborn, Negenborn


aus Bauwelt 9.2018

0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading

10.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.