Form follows Energy

Using natural forces to maximize performance

Text: Brensing, Christian, Berlin


Form follows Energy

Using natural forces to maximize performance

Text: Brensing, Christian, Berlin

Brian Cody von der TU Graz ist der jüngste unter den TGA Star-Ingenieuren, der sein Wissen und seine Passion für die energetische Wende in unserer gebauten Umwelt in Form eines Buchs manifestiert. Nach z.B. Klaus Daniels, Gerhard Hausladen oder Matthias Schuler offenbart nun auch er seine Beweggründe, wie die energetische Performance von Gebäuden so optimiert werden kann, dass es unserem Planeten und seinen Bewohnern besser geht. Was an Neuem birgt sein Ansatz? Aus 30 Jahren Erfahrungen, sprich seiner Arbeit als TGA-Ingenieur bei Arup, seiner Forschung und Lehre an der TU Graz und Geschäftsführer seines eigenen Ingenieurbüros, unterbreitet Cody seinen Lesern ein Potpourri an praktischen Hinweisen und Planungsbeispielen. Es ist ein ganzheitlicher Ansatz, der bodenständig unkompliziert in Verbindung mit Codys Handzeichnungen eine verblüffend stringente wie verständliche Botschaft enthält.
Dem Wesen nach ist Cody ein Ästhet, der die Annehmlichkeiten einer funktionierenden wie nachhaltigen Gebäudetechnik mit einem hohen entwurflichen Ansatz in der Architektur zu verbinden trachtet. Folglich argumentiert Cody, dassalleine schon z.B. die Gebäudeform, die verwendeten Baumaterialien usw. einen fundamentalen Einfluss auf die energetische Bilanz von Bauten haben. Mit anderen Worten, ein früher konzeptioneller Schulterschluss der Verantwortlichen ist zu erzielen, um entsprechend nachhaltige Bauten zu produzieren. Statt die einwirkenden Kräfte (Sonne, Wind, Wasser) auf Gebäude einzudämmen, sollte man sie offensiver nutzen: Was bedeutet und stellt „Energie“ in diesem Zusammenhängen dar? In welchen Formen tritt sie auf, wird sie genutzt, und inwiefern beeinflusst dies die Architektur?
Um diesen Fragen fundiert nachzugehen, gibt Cody in den ersten Kapiteln einen Überblick der physikalischen Fakten, primär denen von Energie. Teils ähnelt das Ganze einem Auffrischungskurs in Physik, wenn die Leitfähigkeit von Stoffen oder Licht- und Windströmungen thematisiert werden. Das Layout des Buches teilt sich daher auch in zwei gleichgewichtige Hälften: Text und Illustrationen aus der Hand des Autors. Ungefähr nach der Hälfte des Buches fragt man sich allerdings, ob ein Architekt für seine Arbeit wirklich den MRT (mean radiant temperature) Koeffizienten der Gebäudenutzer beim Entwurf eines „behaglichen“ Büros wissen muss. Dennoch gibt Cody beharrlich in allen acht Kapiteln einen Überblick der messbaren, quantifizierbaren Energien, die in den Bau und das Betreiben eines Bauwerks eingebracht werden müssen.
Die Fülle des offerierten Datenmaterials gipfeltin der Begrifflichkeit des „energy design“, die für eine holistische Betrachtungsweise, Berechnung und Bewertung von Bauwerken steht. Die Leitgedanken dazu lassen sich kurz umfassen: eine geschickte Verwendung der natürlichen Ener­gien und Kräfte, die auf das Bauwerk einwirken, um nachhaltigere Ergebnisse für die Planung, bauliche Realisation und den Betrieb von Gebäuden zu erreichen. Hierbei führt Cody immer wieder Projektbeispiele aus seiner jahrzehntelangen Zusammenarbeit mit Architekten an. Die dabei ausgearbeiteten Lösungen sind auf den ersten Blick nicht technisch überzüchtet, sondern folgen eher dem gesunden Menschenverstand, teilsauch paradoxen Gedanken wie z.B. die Sonne zur Kühlung zu nutzen. Ob Hochhäuser, Bürogebäude oder Sonderbauten aller Art – nie flüchtet sich der Autor in hochtechnische Lösungen. Die von ihm 2007 entwickelte BEEP-Methode (Building Energy and Environmental Performance) differenziert zwischen Energieeffizienz und Energieverbrauch im Verhältnis zu den Qualitäten der im Gebäude erreichten klimatischen Behaglichkeit. Die Quintessenz von energieeffizienter Architektur besteht für Cody aus einem Dreiklang von reduziertem Energieverbrauch, optimalen Bedingungen im Gebäudeinneren und einem exzellenten architektonischen Entwurf. Wer dazu weitere Anleitungen bedarf, lese dieses Buch.
Fakten
Autor / Herausgeber Brian Cody
Verlag Birkhäuser Verlag, Basel 2017
Zum Verlag
aus Bauwelt 11.2018
Artikel als pdf

0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading
loading

17.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.