Noise Landscape

Benedikt Boucsein, Kees Chris­tiaanse, Eirini Kasioumi und Christian Salewski legen eine detaillierte Forschung über Flughäfen und ihr Umfeld vor.

Text: Redecke, Sebastian, Berlin


Noise Landscape

Benedikt Boucsein, Kees Chris­tiaanse, Eirini Kasioumi und Christian Salewski legen eine detaillierte Forschung über Flughäfen und ihr Umfeld vor.

Text: Redecke, Sebastian, Berlin

Im Umfeld von Flughäfen gibt es nicht nur viel Lärm, sondern ein typisches Raumgefüge. Zwischen Straßen, Bahntrassen und Resten von vorstäd­tischen oder dörflichen Strukturen entstehen in immer größerer Ausdehnung scheinbar ungeplant Orte mit Hotels, Parkplätzen, kleinen Betrie­-ben, Büros, Lagerhallen und technischen Einrichtungen von erschreckender Belanglosigkeit. Das Buch basiert auf einer mehrjährigen Forschung des Phänomens „Noise Landscapes“ am Institut für Städtebau (ISB), Kees Christiaanse, an der ETH Zürich. Im Zentrum der Betrachtung stehen acht ausgewählte Flughäfen in Europa. Nach der Einleitung in die Thematik der Logik von Flughäfen und ihres Umfelds werden in den Portraits anhand dieser acht Flughäfen eine erste Typologisierung vorgenommen. Im zweiten Teil des Buchs wird in vier Recherchen verschiedenen Fallstudien nachgegangen, die sich vor allem mit dem Einfluss von bestimmten Akteuren und Gesetzgebungen an solchen Orten befassen. Abgeschlossen wird das Buch von „drei Kontextualisierungen in der historischen, morphologischen und entwerferischen Dimension.“ Besonders hervorzuheben ist der Aufsatz „Mapping Schiphol’s Noise Landscape“ in dem detailliert mit Plänen auf die Besonderheiten der Landschaftsräume am Flughafen von Amsterdam eingegangen wird. Die Buchgestaltung vom Studio Joost Grootens ist exzellent. Alle Pläne und Grafiken sind sehr anschaulich, unmittelbar verständlich und haben eine große ästhetische Kraft. Die atmos­phärischen Fotos zum Umfeld der einzelnen Flughäfen überzeugen we­niger.
Fakten
Autor / Herausgeber Benedikt Boucsein, Kees Christiaanse, Eirini Kasioumi, Christian Salewski
Verlag nai010 publishers, Rotterdam 2017
Zum Verlag
aus Bauwelt 8.2018
Artikel als pdf

0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading
loading

19.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.