Dust to Dust: Redesigning Urban Life in Healthy Soils

Bewerbungs­schluss: 09.05.2018
Gebäudetyp: Städtebau
Zulassungs­typ: offener Wettbewerb
Wettbewerbs­typ: offener Ideenwettbewerb
Zulassungs­bereich: international
Auslober: Dust to Dust is endorsed by RIBA, London
Teilnehmer: Architekten, Künstler, Ingenieure,  Landschaftsarchitekten, Stadtplaner, Studierende u.v.a.
Unterlagen: www.dusttodustcompetition.org  Teilnahmegebühr: 40 - 65 GBP Wettbewerbssprache: Englisch
Wettbewerbs­leistungen: Im Amazonasbecken stellten die Indios aus ihren Siedlungsabfällen Terra preta (portugiesisch für "schwarze Erde") her. Dieses nährstoffreiche Bodengemisch aus Holz- und Pflanzenkohle, Dung und Kompost durchsetzt mit Tonscherben ermöglichte es den Völkern, im sonst eher nährstoffenarmen Regenwald, eine extensive Landwitschaft. Der Wettbewerb Dust to Dust sucht nach moderen Varianten, unsere verbrauchten Rohstoffe nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip nachhaltig wieder nutzbar zu machen.
Termine: Anmeldung bis: 09.05.2018; Abgabe: 16.05.2018

Wettbewerb Newsletter

8.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.