17.2018

Bauwelt 17.2018 vom 21.08.2018

In jedem Winkel

Für neue Wohnungen füllen Europas Städte ihre letzten Flächen. Außerdem: Spiegelnde Scheibe. Das Europäische Patentamt in Rijswijk von Jean Nouvel
Für neue Wohnungen füllen Europas Städte ihre letzten Flächen. Außerdem: Spiegelnde Scheibe. Das Europäische Patentamt in Rijswijk von Jean Nouvel

Seite 1
In der Lücke und über den Wolken

Ist da vielleicht noch was frei? Für neue Wohnungen füllen die Städte ihre letzten Flächen. Beispiele aus Berlin und Paris. Und: Der Neubau in Rijswijk von Jean Nouvel und Dam & Partners

Autor: Crone, Benedikt, Berlin; Flagner, Beatrix, Berlin

Ist da vielleicht noch was frei? Für neue Wohnungen füllen die Städte ihre letzten Flächen. Beispiele aus Berlin und Paris. Und: Der Neubau in Rijswijk von Jean Nouvel und Dam & Partners mehr

Seite 4
Erweiterter Architekturbegriff

Theaster Gates’ Ausstellungen in Hannover und Basel bekräftigen den Glauben an Kunst als Katalysator sozialer Erneuerung

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Theaster Gates’ Ausstellungen in Hannover und Basel bekräftigen den Glauben an Kunst als Katalysator sozialer Erneuerung mehr

Seite 4
Wohnungsnot

Sebastian Redecke hat Detlef getroffen, und sucht nun auch nach einer Lösung für dessen Wohnraumprobleme

Autor: Sebastian Redecke

Sebastian Redecke hat Detlef getroffen, und sucht nun auch nach einer Lösung für dessen Wohnraumprobleme mehr

Seite 7
Sinnliche Klarheit

Das Mies-van-der-Rohe-Haus in Berlin präsentiert Mariko Takagis deutsch-­japanische Reflexionen über das Sitzen – mit Buch und Apfel

Autor: Kasiske, Michael, Berlin

Das Mies-van-der-Rohe-Haus in Berlin präsentiert Mariko Takagis deutsch-­japanische Reflexionen über das Sitzen – mit Buch und Apfel mehr

Seite 8
Schnappschüsse aus der Zigarrenkiste

Es gab die Zeit, als ein Moment exakt eineinhalb Minuten lang war. „Sofort“ war einmal auch mehr wert als „jetzt gleich“. Das zeigt Wim Wenders mit seinen Sofortbildern. c/o Berlin präsentiert die Polaroids aus den Anfangsjahren ...

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Es gab die Zeit, als ein Moment exakt eineinhalb Minuten lang war. „Sofort“ war einmal auch mehr wert als „jetzt gleich“. Das zeigt Wim Wenders mit seinen Sofortbildern. c/o Berlin präsentiert die Polaroids aus den Anfangsjahren ... mehr

Seite 9
Dachstühle des 14. bis 20. Jahrhunderts

Uralte Konstruktionen: In Cheb kann man mittelalter­lichen Kaufmannshäusern aufs Dach steigen

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Uralte Konstruktionen: In Cheb kann man mittelalter­lichen Kaufmannshäusern aufs Dach steigen mehr

Seite 10
Stadtregionen transformieren

Learning from „Ruhrbanity“? Zollverein war kongenialer Konferenzort des dritten Symposiums der Initiative „Transforming City Regions“.

Autor: Escher, Gudrun, Xanten

Learning from „Ruhrbanity“? Zollverein war kongenialer Konferenzort des dritten Symposiums der Initiative „Transforming City Regions“. mehr

Seite 12
Wir zerreiben uns in Deutschland mit unseren digitalen Systemen

Die Digitalisierung der Stadt beschäftigt die Kommunen in ganz Deutschland. Der Bürgermeister von Gütersloh, Henning Schulz, gibt Auskunft, inwieweit die Umbrüche auf der Verwaltungsebene sinnvoll sind und warum er isolierte ...

Autor: Geipel, Kaye, Berlin

Die Digitalisierung der Stadt beschäftigt die Kommunen in ganz Deutschland. Der Bürgermeister von Gütersloh, Henning Schulz, gibt Auskunft, inwieweit die Umbrüche auf der Verwaltungsebene sinnvoll sind und warum er isolierte ... mehr

Seite 16
Von der Kunst, der Kunst zu genügen

Panevėžys, die fünftgröß­te Stadt Litauens, zögert nicht lange, dem im Juni entschiedenen Wettbewerb für ein Kulturzentrum Taten folgen zu lassen. Die Gewinner stehen schon in den Startlöchern für die Ausführung.

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Panevėžys, die fünftgröß­te Stadt Litauens, zögert nicht lange, dem im Juni entschiedenen Wettbewerb für ein Kulturzentrum Taten folgen zu lassen. Die Gewinner stehen schon in den Startlöchern für die Ausführung. mehr

Seite 22
Baugruppenprojekt H6 in Berlin

Straßenlärm, Zugverkehr, ein verwinkeltes Grundstück: Am Berliner Gesundbrunnen stemmt sich ein Betonfels gegen die Widrigkei­ten seiner Umgebung. Halt und Ruhe findet das Wohnhaus hinter massiven Wänden in Plattenbauweise.

Autor: Crone, Benedikt, Berlin

Straßenlärm, Zugverkehr, ein verwinkeltes Grundstück: Am Berliner Gesundbrunnen stemmt sich ein Betonfels gegen die Widrigkei­ten seiner Umgebung. Halt und Ruhe findet das Wohnhaus hinter massiven Wänden in Plattenbauweise. mehr

Seite 26
Wohnanlage in Romainville, Paris

Werden die Wohnungen kleiner, gibt es ja noch den Außenraum. Die Architek­­ten einer neuen Anlage nahe Paris verlängerten einzel­ne Wohnzimmer ins Freie: mit Balkonen auf Stelzen.

Autor: Hugron, Jean-Philippe, Paris

Werden die Wohnungen kleiner, gibt es ja noch den Außenraum. Die Architek­­ten einer neuen Anlage nahe Paris verlängerten einzel­ne Wohnzimmer ins Freie: mit Balkonen auf Stelzen. mehr

Seite 30
Wohnhaus in der Berliner Chauseestraße

Hunderte Fenster blicken vom Bundesnachrichtendienst auf den kleinen Neubau in der Chauseestraße. Logisch, dass die­ser etwas zugeknöpft reagiert. Wer hier wohnt, erhält hinter rosafarbener Fassade dennoch ein Stück Geborgenheit.

Autor: Kasiske, Michael, Berlin

Hunderte Fenster blicken vom Bundesnachrichtendienst auf den kleinen Neubau in der Chauseestraße. Logisch, dass die­ser etwas zugeknöpft reagiert. Wer hier wohnt, erhält hinter rosafarbener Fassade dennoch ein Stück Geborgenheit. mehr

Seite 34
Europäisches Patentamt in Rijswijk

Für das Europäische Patentamt realisierte Jean Nouvel mit Dam & Partners bei Den Haag eine flirrende Glasscheibe. Der in seiner Schlichtheit spektakuläre Bau gibt Anlass zu Spekulationen über die Rückbesinnung des Franzosen auf seine ...

Autor: Hugron, Jean-Philippe, Paris

Für das Europäische Patentamt realisierte Jean Nouvel mit Dam & Partners bei Den Haag eine flirrende Glasscheibe. Der in seiner Schlichtheit spektakuläre Bau gibt Anlass zu Spekulationen über die Rückbesinnung des Franzosen auf seine ... mehr

Seite 44
Bauwelt Praxis

Bad und Sanitär
Bad und Sanitär mehr

19.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.