21.2021

Bauwelt 21.2021 vom 12.10.2021

Dresden bottom-up

Bürgerschaftliches Engagement für die Ostmoderne
Bürgerschaftliches Engagement für die Ostmoderne

Seite 1
Die Wirklichkeit entwickeln

Dresden ist nicht die einzige deutsche Stadt, die die Rekonstruktion ihres im Zweiten Weltkrieg untergegangenen Antlitzes in Angriff genommen hat. Doch nicht die gesamte Bürgerschaft träumt vom

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin; Landes, Josepha, Berlin

Dresden ist nicht die einzige deutsche Stadt, die die Rekonstruktion ihres im Zweiten Weltkrieg untergegangenen Antlitzes in Angriff genommen hat. Doch nicht die gesamte Bürgerschaft träumt vom mehr

Seite 4
Ordnungswidrigkeit und Selbstregulation

Josepha Landes sitzt mittlerweile mit Regenschirm im Biergarten und plant – sicherheitshalber – das Ende fröhlicher Abende für 22 Uhr

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Josepha Landes sitzt mittlerweile mit Regenschirm im Biergarten und plant – sicherheitshalber – das Ende fröhlicher Abende für 22 Uhr mehr

Seite 5
Gemeinschaftswerke

Die Wanderausstellung „Gesamtkunstwerke“über die Bauten von Arne Jacobsen und Otto Weitling ist derzeit in Castrop-Rauxel zu sehen.

Autor: Escher, Gudrun, Xanten

Die Wanderausstellung „Gesamtkunstwerke“über die Bauten von Arne Jacobsen und Otto Weitling ist derzeit in Castrop-Rauxel zu sehen. mehr

Seite 6
Jörg Schlaich

1934–2021

Autor: Knippers, Jan, Stuttgart

1934–2021 mehr

Seite 7
Moderne, angefochten

Die Ausstellung „Contested Modernities“ am Berliner Alex­anderplatz führt vom Bauhaus­jubiläum nach Südostasien

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Die Ausstellung „Contested Modernities“ am Berliner Alex­anderplatz führt vom Bauhaus­jubiläum nach Südostasien mehr

Seite 9
L'Arc de Triomphe, Wrapped

Christo & Jeanne-Claudes finaler Triumph in Paris

Autor: Drewes, Frank F., Bielefeld

Christo & Jeanne-Claudes finaler Triumph in Paris mehr

Seite 10
Parkhaus – Parken = Haus

Auch in Hamburg prägen Parkhäuser noch einige Straßenzüge. Für wie ästhetisch jeder Einzelne jedes einzelne halten mag: Die Funktion dieser Funktionsbauten steht in Frage, wird derzeit doch so etwas wie eine Mobilitätswende erahnbar. ...

Autor: Mijatović, Maja, Hamburg

Auch in Hamburg prägen Parkhäuser noch einige Straßenzüge. Für wie ästhetisch jeder Einzelne jedes einzelne halten mag: Die Funktion dieser Funktionsbauten steht in Frage, wird derzeit doch so etwas wie eine Mobilitätswende erahnbar. ... mehr

Seite 12
Alte Mitte, neues Grün

Die Neugestaltung des Rathaus- und Marx-Engel-Forums bezieht klar Stellung gegen eine weitere Rekonstruktion im Berliner Zentrum. Vis-à-Vis dem Humbolt-Forum macht der prä­mierte Wettbewerbs-Entwurf von RMP Stephan Lenzen Tabula rasa.

Autor: Lang, Marietta, Berlin

Die Neugestaltung des Rathaus- und Marx-Engel-Forums bezieht klar Stellung gegen eine weitere Rekonstruktion im Berliner Zentrum. Vis-à-Vis dem Humbolt-Forum macht der prä­mierte Wettbewerbs-Entwurf von RMP Stephan Lenzen Tabula rasa. mehr

Seite 18
Was ist neu, was ist alt am Neustädter Markt?

Die Bürgerinitiative Neustädter Freiheit setzt sich für eine Fortentwicklung des Bestands aus den 1970er Jahren ein. Die Gesellschaft Historischer Neumarkt will die Rekonstruktion von Barockhäusern. Die Stadt sitzt vor einem prämierten ...

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Die Bürgerinitiative Neustädter Freiheit setzt sich für eine Fortentwicklung des Bestands aus den 1970er Jahren ein. Die Gesellschaft Historischer Neumarkt will die Rekonstruktion von Barockhäusern. Die Stadt sitzt vor einem prämierten ... mehr

Seite 22
Denkmalschutz ist keine Veränderungssperre

Bau­bürgermeister Stephan Kühn über den weiteren Umgang mit der Ostmoderne in Dresden

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Bau­bürgermeister Stephan Kühn über den weiteren Umgang mit der Ostmoderne in Dresden mehr

Seite 24
Ja, nein, vielleicht

Ostmoderne Bausubstanz gewinnt in Dres­­den an Rückhalt. Das ist maßgeblich bürgerschaftlichem Engagement um den Erhalt der Robotron-Kantine zu verdanken. Nun muss die Wertschätzung sich strukturell verfestigen.

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Ostmoderne Bausubstanz gewinnt in Dres­­den an Rückhalt. Das ist maßgeblich bürgerschaftlichem Engagement um den Erhalt der Robotron-Kantine zu verdanken. Nun muss die Wertschätzung sich strukturell verfestigen. mehr

Seite 28
Welche Zukunft hat die Prager Straße?

Podiumsdiskussion des Zentrums für Baukultur Sachsen am 10. Juni 2021 in Dresden

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Podiumsdiskussion des Zentrums für Baukultur Sachsen am 10. Juni 2021 in Dresden mehr

Seite 36
De Walvis Offices in Amsterdam

KAAN Architecten haben das Amsterdamer De Walvis Offices renoviert. Der neue Auftritt nimmt dem Sechziger-Jahre-Bau am IJ seine Abgesondertheit. Doch nicht nur mit der eigenen Vergangenheit, einem brachialen Eingesetzt-Werden vor Ort, geht ...

Autor: Bakker, Daphne, Amsterdam

KAAN Architecten haben das Amsterdamer De Walvis Offices renoviert. Der neue Auftritt nimmt dem Sechziger-Jahre-Bau am IJ seine Abgesondertheit. Doch nicht nur mit der eigenen Vergangenheit, einem brachialen Eingesetzt-Werden vor Ort, geht ... mehr

Seite 42
Bürohaus Mundo-a in Antwerpen

B-architecten haben in Antwerpen eine Bau­lücke gefüllt. Das Bürohaus Mundo-a ist „eco-neutral“. Erleichtert hat die konsequent umweltbewusste Umsetzung auch ein Hand-in-Hand-Gehen von Stadt und Investor.

Autor: Landes, Josepha, Berlin

B-architecten haben in Antwerpen eine Bau­lücke gefüllt. Das Bürohaus Mundo-a ist „eco-neutral“. Erleichtert hat die konsequent umweltbewusste Umsetzung auch ein Hand-in-Hand-Gehen von Stadt und Investor. mehr

Seite 46
Bürohaus am Ernst-Reuter-Platz

Punkthochhaus, Zeile, Pavillon – bis heute lässt sich am Ernst-Reuter-Platz der Zeitgeist der Nachkriegsarchitektur Westberlins ablesen. Dabei bleibt es auch: Das jüngste Bauwerk, ein Bürohaus aus dem Jahr 1974, wurde von Tchoban Voss ...

Autor: Kasiske, Michael, Berlin

Punkthochhaus, Zeile, Pavillon – bis heute lässt sich am Ernst-Reuter-Platz der Zeitgeist der Nachkriegsarchitektur Westberlins ablesen. Dabei bleibt es auch: Das jüngste Bauwerk, ein Bürohaus aus dem Jahr 1974, wurde von Tchoban Voss ... mehr

Seite 49
Moderne Architektur der DDR

Gestaltung, Konstruktion, Denkmalpflege

Autor: Hammerschmidt, Valentin, Dresden

Gestaltung, Konstruktion, Denkmalpflege mehr

Seite 49
Das Garagenmanifest

Garagenmanifest – was mag sich dahinter verbergen? Das Buch ist das Ergebnis eines Seminars an der BTU Cottbus, in dem die Herausgeber die Studierenden in Cottbus nach jenen zu DDR-Zeiten am

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Garagenmanifest – was mag sich dahinter verbergen? Das Buch ist das Ergebnis eines Seminars an der BTU Cottbus, in dem die Herausgeber die Studierenden in Cottbus nach jenen zu DDR-Zeiten am mehr

21.2021

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.