Kritisch Denken und Zeichnen

Bruno Flierl ist kürzlich 90 Jahre alt geworden. Das IRS widmet dem Architekturtheoretiker und -kritiker eine Ausstellung

Text: Scheffler, Tanja, Dresden

„Monumentalplastik im Stadtraum. Karl-Marx-Denkmäler im maßstäblichen Vergleich“: Zeich­nung von Bruno Flierl, mit der er die Gigantomanie des 1957 für das Ost-Berliner Marx-Engels-Forum geplanten Marx-Engels-Denkmals (Entwurf: Gerhard Kosel) kritisierte.
© Bruno Flierl

„Monumentalplastik im Stadtraum. Karl-Marx-Denkmäler im maßstäblichen Vergleich“: Zeich­nung von Bruno Flierl, mit der er die Gigantomanie des 1957 für das Ost-Berliner Marx-Engels-Forum geplanten Marx-Engels-Denkmals (Entwurf: Gerhard Kosel) kritisierte.

© Bruno Flierl


Kritisch Denken und Zeichnen

Bruno Flierl ist kürzlich 90 Jahre alt geworden. Das IRS widmet dem Architekturtheoretiker und -kritiker eine Ausstellung

Text: Scheffler, Tanja, Dresden

Bruno Flierl war einer der profiliertesten Architekturtheoretiker und -kritiker der DDR. Bis heute schaltet er sich konstruktiv in laufende Debatten ein – vor allem, wenn es um den Umgang mit dem baulichen Erbe der DDR oder um die Zukunft Berlins geht. Sein Engagement rief immer wieder starke

Weiterlesen

0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading