Bauwelt

Gymnasium Langenhagen


Das Gymnasium von Gernot Schulz Architektur, ein siebenzügiger Holz-Hybrid-Bau, bezeugt: Auch am Stadtrand können Großbauten in Qualität entstehen.


Text: Crone, Benedikt, Berlin


  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Haupteingang im Norden: Von dem hier im Erdgeschoss untergebrachten Lehrerzimmer lassen sich die morgendlich einströmenden Schüler begrüßen.
    Foto: HG Esch

    • Social Media Items Social Media Items
    Haupteingang im Norden: Von dem hier im Erdgeschoss untergebrachten Lehrerzimmer lassen sich die morgendlich einströmenden Schüler begrüßen.

    Foto: HG Esch

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Alle Klassenräume werden durch umlaufende Lau­bengänge und innenliegende Treppenhäuser erschlossen. Im Bild links: der Schulhof mit der kleinen Sternwarte.
    Foto: HG Esch

    • Social Media Items Social Media Items
    Alle Klassenräume werden durch umlaufende Lau­bengänge und innenliegende Treppenhäuser erschlossen. Im Bild links: der Schulhof mit der kleinen Sternwarte.

    Foto: HG Esch

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Blick auf den Neubau nach Nordwesten. Mittig führt eine Freitreppe aufs Dach des Erdgeschosses. Der alte, zentrale Schulbau musste aus Brandschutzgründen aufgegeben werden.
    Foto: HG Esch

    • Social Media Items Social Media Items
    Blick auf den Neubau nach Nordwesten. Mittig führt eine Freitreppe aufs Dach des Erdgeschosses. Der alte, zentrale Schulbau musste aus Brandschutzgründen aufgegeben werden.

    Foto: HG Esch

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Flur zwischen Sporthalle und Mensa (links).
    Foto: HG Esch

    • Social Media Items Social Media Items
    Flur zwischen Sporthalle und Mensa (links).

    Foto: HG Esch

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Die meisten der Möbel, darunter die hektagonförmigen Tische in der Mensa, wurden von den Architekten entwickelt.
    Foto: HG Esch

    • Social Media Items Social Media Items
    Die meisten der Möbel, darunter die hektagonförmigen Tische in der Mensa, wurden von den Architekten entwickelt.

    Foto: HG Esch

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Im „Marktplatz“ eines jeden Jahrgangs-Clusters lassen sich Holzmöbel nach Bedarf zu Sitz- und Lernlandschaften für Einzel- und Gruppenarbeiten umbauen.
    Foto: HG Esch

    • Social Media Items Social Media Items
    Im „Marktplatz“ eines jeden Jahrgangs-Clusters lassen sich Holzmöbel nach Bedarf zu Sitz- und Lernlandschaften für Einzel- und Gruppenarbeiten umbauen.

    Foto: HG Esch

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Die Sporthallen schließen die Westseite ...
    Foto: HG Esch

    • Social Media Items Social Media Items
    Die Sporthallen schließen die Westseite ...

    Foto: HG Esch

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    ... des Gebäudes zur verkehrslauten Straße.
    Foto: HG Esch

    • Social Media Items Social Media Items
    ... des Gebäudes zur verkehrslauten Straße.

    Foto: HG Esch

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Durch Oberlichter lässt sich vom Schulhof ...
    Foto: HG Esch

    • Social Media Items Social Media Items
    Durch Oberlichter lässt sich vom Schulhof ...

    Foto: HG Esch

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    ... aufs Gebälk der Aula blicken. Schiebewände an der Rückseite der Aulaermöglichen eine Vergrößerung bis ins Foyer.
    Foto: HG Esch

    • Social Media Items Social Media Items
    ... aufs Gebälk der Aula blicken. Schiebewände an der Rückseite der Aulaermöglichen eine Vergrößerung bis ins Foyer.

    Foto: HG Esch

Die Schule als Mittelpunkt einer Gemeinde – daran hat sich seit der Einführung der Schulpflicht vor 100 Jahren nichts geändert. Im Gegenteil: Ganztagsbetreuung, Nachmittagskurse und Freizeitangebote erhöhen noch die Zeit, die Kinder auf Schulhöfen, in Klassenräumen und Sporthallen verbringen....
Weiterlesen



Fakten
Architekten gernot schulz : architektur, Köln
Adresse Theodor-Heuss-Straße 51, 30853 Langenhagen


aus Bauwelt 3.2024

0 Kommentare


loading
x

5.2024

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine. Immer freitags – kostenlos und jederzeit wieder kündbar.