10.2017

Bauwelt 10.2017 vom 16.05.2017

Die Hochhausdebatte

Antworten auf die Wohnungsfrage - Über dem Parkplatz, im Baudenkmal, in der Genossenschaft
Antworten auf die Wohnungsfrage - Über dem Parkplatz, im Baudenkmal, in der Genossenschaft

Seite 1
Wohnen, wo es teuer ist

Editorial

Autor: Geipel, Kaye, Berlin; Kleilein, Doris, Berlin

Editorial mehr

Seite 4
Böse Vermutungen

Sebastian Redecke versucht noch immer, die Baustelle des Berliner Hauptstadtflughafens BER zu verstehen

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Sebastian Redecke versucht noch immer, die Baustelle des Berliner Hauptstadtflughafens BER zu verstehen mehr

Seite 4
Aus Flüchtlingsbauten lernen

Zwischen Ankunftsort und Planungsstopp: Ein Frankfurter Symposium widmete sich der Frage, wie „Making Heimat“ langfristig weitergehen kann

Autor: Kaçel, Ela

Zwischen Ankunftsort und Planungsstopp: Ein Frankfurter Symposium widmete sich der Frage, wie „Making Heimat“ langfristig weitergehen kann mehr

Seite 6
Nebendran statt drauf

Herzog & de Meuron werden bis Ende 2018 das ­Museum Küppersmühle in Duisburg erweitern. Ein erster Anlauf war spektakulär gescheitert

Autor: Maier-Solgk, Frank, Düsseldorf

Herzog & de Meuron werden bis Ende 2018 das ­Museum Küppersmühle in Duisburg erweitern. Ein erster Anlauf war spektakulär gescheitert mehr

Seite 7
Dem Rad gehört die Zukunft!

Eine Ausstellung im Gewerbemuseum Winterthur beleuchtet die Geschichte, die Gegenwart und das Potenzial des Fahrrads

Autor: Paul, Jochen, Zürich

Eine Ausstellung im Gewerbemuseum Winterthur beleuchtet die Geschichte, die Gegenwart und das Potenzial des Fahrrads mehr

Seite 8
Kein Ruhebett für Bilder

El Lissitzkys „Kabinett der Abstrakten“ von 1927 ist im Sprengel-Museum Hannover neu rekonstruiert worden

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

El Lissitzkys „Kabinett der Abstrakten“ von 1927 ist im Sprengel-Museum Hannover neu rekonstruiert worden mehr

Seite 10
Rietvelds Meisterwerk

Die Niederlande feiern in diesem Jahr das 100. Jubiläum von „De Stijl“. Eine ganze Reihe von Ausstellung und Veranstaltungen steht an. Die Rietveld-Schau im Centraal Museum Utrecht ist ein lohnender Einstieg

Autor: Adam, Hubertus, Zürich

Die Niederlande feiern in diesem Jahr das 100. Jubiläum von „De Stijl“. Eine ganze Reihe von Ausstellung und Veranstaltungen steht an. Die Rietveld-Schau im Centraal Museum Utrecht ist ein lohnender Einstieg mehr

Seite 12
Grundpflege für Kahn

Das Salk Institute for Biological Studies in den Küstencanyons des südkalifornischen La Jolla bietet seit 1965 Raum für bahnbrechende Forschungen. Das Gebäudeensemble von Louis Kahn entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn ...

Autor: Landes, Josepha, Dresden

Das Salk Institute for Biological Studies in den Küstencanyons des südkalifornischen La Jolla bietet seit 1965 Raum für bahnbrechende Forschungen. Das Gebäudeensemble von Louis Kahn entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn ... mehr

Seite 14
Stadteingang Slüterstraße

In der Stadtmauer von Rostock soll das Petritor kritisch rekonstruiert werden. Es geht dabei nicht nur um ein Stück Altstadtreparatur, sondern auch um ein passendes Gegenüber für das Entwicklungsgebiet am Warnowufer

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

In der Stadtmauer von Rostock soll das Petritor kritisch rekonstruiert werden. Es geht dabei nicht nur um ein Stück Altstadtreparatur, sondern auch um ein passendes Gegenüber für das Entwicklungsgebiet am Warnowufer mehr

Seite 20
wagnisART in München

Eingeklemmt zwischen Autobahn und Frankfurter Ring im Nordosten Münchens hat die Genossenschaft wagnis ihr neues Wohnprojekt realisiert. Herausragend ist das Ensemble, weil es auch für das umliegende Quartier etwas tut. Selbst der bisher ...

Autor: Geipel, Kaye, Berlin

Eingeklemmt zwischen Autobahn und Frankfurter Ring im Nordosten Münchens hat die Genossenschaft wagnis ihr neues Wohnprojekt realisiert. Herausragend ist das Ensemble, weil es auch für das umliegende Quartier etwas tut. Selbst der bisher ... mehr

Seite 28
Wohnen am Dantebad in München

Weil in München Wohnraum besonders knapp und teuer ist, beschloss der Stadt­­rat im März 2016 das Wohnungsbausofortprogramm „Wohnen für Alle“. Das erste Projekt haben Florian Nagler Architekten für die GEWOFAG realisiert: 100 ...

Autor: Paul, Jochen, Zürich

Weil in München Wohnraum besonders knapp und teuer ist, beschloss der Stadt­­rat im März 2016 das Wohnungsbausofortprogramm „Wohnen für Alle“. Das erste Projekt haben Florian Nagler Architekten für die GEWOFAG realisiert: 100 ... mehr

Seite 34
Philosophicum in Frankfurt am Main

Mit Stefan Forster hat ausgerechnet ein er­klärter Gegner der Nachkriegsmoderne Ferdinand Kramers Philosophicum in Frankfurt am Main umgebaut – ein Experiment, das unterm Strich sehr gut ausgegangen ist

Autor: Santifaller, Enrico, Frankfurt am Main

Mit Stefan Forster hat ausgerechnet ein er­klärter Gegner der Nachkriegsmoderne Ferdinand Kramers Philosophicum in Frankfurt am Main umgebaut – ein Experiment, das unterm Strich sehr gut ausgegangen ist mehr

Seite 40
Die Hochhausdebatte

Das Wohnen im Hochhaus war in Deutschland lange stigmatisiert. Die Hochhauserfahrungen der sechziger und siebziger Jahre haben dazu geführt, dass die Bauaufgabe als Ganzes in Frage gestellt wurde. Heute ist das Wohnhochhaus wieder im ...

Autor: Kleilein, Doris, Berlin

Das Wohnen im Hochhaus war in Deutschland lange stigmatisiert. Die Hochhauserfahrungen der sechziger und siebziger Jahre haben dazu geführt, dass die Bauaufgabe als Ganzes in Frage gestellt wurde. Heute ist das Wohnhochhaus wieder im ... mehr

Seite 52
Richard Neutra in Berlin

Die Geschichte der Zehlendorfer Häuser

Autor: Hamm, Oliver G., Berlin

Die Geschichte der Zehlendorfer Häuser mehr

Seite 52
Bunte Stadt – Neues Bauen

Die Baukunst von Carl Krayl

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Die Baukunst von Carl Krayl mehr

Seite 53
Fragments of Metropolis Rhein & Ruhr

Das expressionistische Erbe an Rhein und Ruhr

Autor: Hotze, Benedikt, Berlin

Das expressionistische Erbe an Rhein und Ruhr mehr