4.2018

Bauwelt 4.2018 vom 20.02.2018

Massenhaft Wohnen / Green Heart Effect

Massenhaft Wohnen In Deutschland werden Zigtausende neuer Wohnungen gebraucht. In welcher Qualität bauen wir sie? Green Heart Effect Unter tropischen Bedingungen: Marina One in Singapur
Massenhaft Wohnen In Deutschland werden Zigtausende neuer Wohnungen gebraucht. In welcher Qualität bauen wir sie? Green Heart Effect Unter tropischen Bedingungen: Marina One in Singapur

Seite 4
Mehr als Luftküsse, Klappsofas und Beistelltische

Neues von der Kölner Möbelmesse

Autor: Kasiske, Michael, Berlin

Neues von der Kölner Möbelmesse mehr

Seite 4
Coitus fürs Reihenhaus

Bauwelt-Redakteur Benedikt Crone freut sich auf den neuen Heimat- und Häusleminister

Autor: Crone, Benedikt, Berlin

Bauwelt-Redakteur Benedikt Crone freut sich auf den neuen Heimat- und Häusleminister mehr

Seite 8
Im Untergrund

Eine Ausstellung im Architekturforum Aedes in Berlin bezeugt ­Dominique Perraults Leidenschaft für das Bauen unter der Erde

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Eine Ausstellung im Architekturforum Aedes in Berlin bezeugt ­Dominique Perraults Leidenschaft für das Bauen unter der Erde mehr

Seite 10
Weiterbauen nicht möglich

Wiewiorra Hopp Schwark in der Architektur Galerie Berlin

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Wiewiorra Hopp Schwark in der Architektur Galerie Berlin mehr

Seite 10
Visionen der Weltarchitektur

Das Museum für Architekturzeichnung in Berlin präsentiert Illustrationen zu Vorlesungen von Sir John Soane an der Royal Academy of Arts

Autor: Red.

Das Museum für Architekturzeichnung in Berlin präsentiert Illustrationen zu Vorlesungen von Sir John Soane an der Royal Academy of Arts mehr

Seite 12
Bestandsaufnahme

Die Baukulturwerkstatt der Bundesstiftung Baukultur am 8. und 9. März in Dessau-Roßlau widmet sich unserem Umgang mit dem, was schon da ist

Autor: Red.

Die Baukulturwerkstatt der Bundesstiftung Baukultur am 8. und 9. März in Dessau-Roßlau widmet sich unserem Umgang mit dem, was schon da ist mehr

Seite 14
Wachstumsdämmerung

Hamburg ist in vielerlei Hinsicht Testfall für die Großstadtentwicklung in Deutschland. HafenCity, IBA Wilhelmsburg und Elbphilharmonie zeigen, dass in der Hansestadt mit einer gewissen kaufmännischen Beweglichkeit auf die ...

Autor: Walter, Jörn, Hamburg

Hamburg ist in vielerlei Hinsicht Testfall für die Großstadtentwicklung in Deutschland. HafenCity, IBA Wilhelmsburg und Elbphilharmonie zeigen, dass in der Hansestadt mit einer gewissen kaufmännischen Beweglichkeit auf die ... mehr

Seite 18
Zukunft Blockrand

Direkt am Würzburger Hauptbahnhof, zwischen Bahngleisen und Park, soll das Bismarckquartier entstehen. Trotz zwei Erstplatzierten gibt es nur eine Siegerin.

Autor: Flagner, Beatrix, Berlin

Direkt am Würzburger Hauptbahnhof, zwischen Bahngleisen und Park, soll das Bismarckquartier entstehen. Trotz zwei Erstplatzierten gibt es nur eine Siegerin. mehr

Seite 26
Mit günstigem und gutem Wohnungsbau kann man die Architekten bei der Ehre packen

Typisierung, kompakte Baukörper, ein guter Städte­bau, Nutzungsmischung, leider auch Kunststofffenster. ­Stefanie Frensch, die Geschäftsführerin der Berliner Wohnungsbaugesellschaft Howoge, über Qualitäten, die möglich sind, wenn ...

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Typisierung, kompakte Baukörper, ein guter Städte­bau, Nutzungsmischung, leider auch Kunststofffenster. ­Stefanie Frensch, die Geschäftsführerin der Berliner Wohnungsbaugesellschaft Howoge, über Qualitäten, die möglich sind, wenn ... mehr

Seite 28
Ein paar Prozent Innovation würden reichen

Anna Popelka und Georg Poduschka vom Wiener Büro PPAG über ihre Erfahrung mit dem Berliner Wohnbau – und über dessen Potenzial

Autor: Novotny, Maik, Wien

Anna Popelka und Georg Poduschka vom Wiener Büro PPAG über ihre Erfahrung mit dem Berliner Wohnbau – und über dessen Potenzial mehr

Seite 34
Wir können gar nicht das Angebot schaffen, das den Preisauftrieb dämpft

Franz-Josef Lickteig, BPD Immobilienentwicklung GmbH, über Kapitalanleger und Nachschubprobleme beim Bauland

Autor: Brensing, Christian, Berlin

Franz-Josef Lickteig, BPD Immobilienentwicklung GmbH, über Kapitalanleger und Nachschubprobleme beim Bauland mehr

Seite 35
Das Risiko eines ergebnisoffenen Experiments gehen wir nicht ein

Michael Krass, Pandion AG, über die Grenzen des Ausprobierens, die nach wie vor gängigsten Wohnungstypen und über Spekulation

Autor: Brensing, Christian, Berlin

Michael Krass, Pandion AG, über die Grenzen des Ausprobierens, die nach wie vor gängigsten Wohnungstypen und über Spekulation mehr

Seite 36
Wir müssen mehr experimentieren!

Christoph Roedig und Ulrich Schop haben in Adlers­hof eines der ersten Neubauprojekte einer Berliner Wohnungsbau­gesellschaft fertiggestellt. Das „Wohnen am Anger“ ist keine WDVS-Kiste mit kleinen Fenstern. Der Weg dahin war nicht ...

Autor: Kleilein, Doris, Berlin Kleilein, Doris, Berlin

Christoph Roedig und Ulrich Schop haben in Adlers­hof eines der ersten Neubauprojekte einer Berliner Wohnungsbau­gesellschaft fertiggestellt. Das „Wohnen am Anger“ ist keine WDVS-Kiste mit kleinen Fenstern. Der Weg dahin war nicht ... mehr

Seite 42
Assetklasse Wohnen

Investoren aus der ganzen Welt haben den deutschen Wohnungsbau als Anlage entdeckt. Aber fließt tatsächlich so viel internationales Geld, wie es gelegentlich scheint? Ein Blick auf das Treiben auf der Immobilienmesse Mipim, die jährlich ...

Autor: Brensing, Christian, Berlin

Investoren aus der ganzen Welt haben den deutschen Wohnungsbau als Anlage entdeckt. Aber fließt tatsächlich so viel internationales Geld, wie es gelegentlich scheint? Ein Blick auf das Treiben auf der Immobilienmesse Mipim, die jährlich ... mehr

Seite 46
Marina One in Singapur

Die Downtown von Singapur wurde um ein Milliarden-Pro­jekt erweitert – ein Groß­komplex mit 1042 Wohnungen, 220.000 Quadratmeter Bürofläche und einem Fleckchen Dschungel. Den Entwurf lieferte das deutsche Büro Ingenhoven Architects.

Autor: Crone, Benedikt, Berlin

Die Downtown von Singapur wurde um ein Milliarden-Pro­jekt erweitert – ein Groß­komplex mit 1042 Wohnungen, 220.000 Quadratmeter Bürofläche und einem Fleckchen Dschungel. Den Entwurf lieferte das deutsche Büro Ingenhoven Architects. mehr

23.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.