Hotel am Grote Markt in Groningen


Am Grote Markt von Groningen haben Müller Reimann die neue Ostseite geschlossen. Ihr Neubau für ein Hotel sollte zwischen verschiedenen Maßstäben vermitteln.


Text: Brinkmann, Ulrich, Berlin


    Die neue Ostseite des Großen Markts von Groningen mit Neubauten von De Zwarte Hond, Müller Reimann und Powerhouse Company
    Foto: Stefan Müller

    Die neue Ostseite des Großen Markts von Groningen mit Neubauten von De Zwarte Hond, Müller Reimann und Powerhouse Company

    Foto: Stefan Müller

    Die aufwendig profilierte Klinkerfassade ...
    Foto: Stefan Müller

    Die aufwendig profilierte Klinkerfassade ...

    Foto: Stefan Müller

    ... sollte zunächst aus Fertigteilen montiert werden.
    Foto: Stefan Müller

    ... sollte zunächst aus Fertigteilen montiert werden.

    Foto: Stefan Müller

    Die Fassade zum Nieuw Markt wurde ähnlich plastisch ausgeführt ...
    Foto: Stefan Müller

    Die Fassade zum Nieuw Markt wurde ähnlich plastisch ausgeführt ...

    Foto: Stefan Müller

    ... wie die Seite zum Grote Markt.
    Foto: Stefan Müller

    ... wie die Seite zum Grote Markt.

    Foto: Stefan Müller

    125 Zimmer bietet das „Market Hotel“, rund die Hälfte davon mit Blick auf den Grote Markt und einige mit Austritt, weiter oben auch mit Dachterrasse. Im Hintergrund, angeschnitten, das Rathaus der Stadt.
    Foto: Stefan Müller

    125 Zimmer bietet das „Market Hotel“, rund die Hälfte davon mit Blick auf den Grote Markt und einige mit Austritt, weiter oben auch mit Dachterrasse. Im Hintergrund, angeschnitten, das Rathaus der Stadt.

    Foto: Stefan Müller


x

19.2022

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.