Sakristei in Zuckelhausen


Eine Dorfkirche ohne Wasseranschluss ist nun veranstaltungstauglich. Irlenbusch von Hantelmann Architekten haben nahe Leipzig einen Anbau realisiert, der sich unaufdringlich am Ort einfügt.


Text: Landes, Josepha, Berlin


    Die neue Sakristei (großes Bild) ersetzt einen Anbau aus den 50ern, der kaum Fläche bot, dafür aber
    ein Apsisfenster verbaut hatte (kleines Bild).
    Kleines Bild: Wikipedia/ Jwaller, Lageplan im Maßstab 1:2000

    Die neue Sakristei (großes Bild) ersetzt einen Anbau aus den 50ern, der kaum Fläche bot, dafür aber
    ein Apsisfenster verbaut hatte (kleines Bild).
    Kleines Bild: Wikipedia/ Jwaller, Lageplan im Maßstab 1:2000

    Die Verbindungsstelle zwischen Altarraum und Sa­kristei weist nur eine Höhe von knapp über zwei Metern auf. Die Architekten nutzten sie aus, um das Fenster zum Garten wieder freizulegen.

    Die Verbindungsstelle zwischen Altarraum und Sa­kristei weist nur eine Höhe von knapp über zwei Metern auf. Die Architekten nutzten sie aus, um das Fenster zum Garten wieder freizulegen.

    Ein Schmalraum, in dem u.a. die Altartücher aufbewahrt werden, spannt in etwa über die Fläche des früheren Anbaus. Vom Gemeinschaftsraum fällt der Blick in den Garten.
    Grundriss im Maßstab
    1:333

    Ein Schmalraum, in dem u.a. die Altartücher aufbewahrt werden, spannt in etwa über die Fläche des früheren Anbaus. Vom Gemeinschaftsraum fällt der Blick in den Garten.
    Grundriss im Maßstab
    1:333

    Hinter einer ins Holz eingelassenen Tür können Ge­-
    rät und Gartenmobiliar für Feste und Freiluftkonzerte verstaut werden.

    Hinter einer ins Holz eingelassenen Tür können Ge­-
    rät und Gartenmobiliar für Feste und Freiluftkonzerte verstaut werden.


x

19.2022

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.