23.2018

Bauwelt 23.2018 vom 13.11.2018

digital fertigen

Welche Möglichkeiten Roboter, 3D-Drucker und Co der Architektur eröffnen
Welche Möglichkeiten Roboter, 3D-Drucker und Co der Architektur eröffnen

Seite 1
Zwischen digital und physisch

Das Ganze hat ja etwas Absurdes. Da plant man monatelang akribisch mit der aktuellsten Software, druckt dann Pläne aus, bringt sie auf die Baustelle – und dort versuchen Männer, die oft nur schwer

Autor: Friedrich, Jan, Berlin; Thein, Florian, Berlin

Das Ganze hat ja etwas Absurdes. Da plant man monatelang akribisch mit der aktuellsten Software, druckt dann Pläne aus, bringt sie auf die Baustelle – und dort versuchen Männer, die oft nur schwer mehr

Seite 4
Digitale Stadt

Die Referenten vom 5. Bauwelt-Kongress

Autor: Klingbeil, Kirsten, Berlin

Die Referenten vom 5. Bauwelt-Kongress mehr

Seite 10
Wesentliche Fotografie

Wo endet das Dokument und wo beginnt die künstlerische Geste? Im Museum Ludwig in Köln sind Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart zu sehen und zeigen die verschiedenen Auffassungen des Dokumentarischen.

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Wo endet das Dokument und wo beginnt die künstlerische Geste? Im Museum Ludwig in Köln sind Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart zu sehen und zeigen die verschiedenen Auffassungen des Dokumentarischen. mehr

Seite 10
Schulbau als Massenware

Kaye Geipel will keinen neuen deutschen Schulbau von der Stange

Autor: Geipel, Kaye, Berlin

Kaye Geipel will keinen neuen deutschen Schulbau von der Stange mehr

Seite 12
Geometrien des Südens

Geometrische Strukturen und Muster in räumlicher Gestalt oder Anmutung haben seit Jahrhunderten ihren Reiz, besonders für die Augen des Architekten. Die Ausstellung „Géo­métries sud“ in Paris widmet sich dem Thema in Südamerika, ...

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Geometrische Strukturen und Muster in räumlicher Gestalt oder Anmutung haben seit Jahrhunderten ihren Reiz, besonders für die Augen des Architekten. Die Ausstellung „Géo­métries sud“ in Paris widmet sich dem Thema in Südamerika, ... mehr

Seite 14
GET Nord 2018 vernetzt die Baubranche

Als Fachmesse ist die GET Nord in Hamburg die Einzige bundesweit, welche die Branchen Elek­tro, Sanitär, Heizung und Klima vereint und dadurch eine ganzheitliche Organisation der Bauprozesse fördert.

Autor: Red.

Als Fachmesse ist die GET Nord in Hamburg die Einzige bundesweit, welche die Branchen Elek­tro, Sanitär, Heizung und Klima vereint und dadurch eine ganzheitliche Organisation der Bauprozesse fördert. mehr

Seite 16
Nicht Putzen, bitte!

Der Künstler Sebastian Stumpf nutzt den Barcelona-Sessel als Reck und erstaunt mit Parallelwelten im Mies-van-der-Rohe-Haus. Die Ausstellung „Still“ ist die vierte und letzte aus der Reihe Mies – Sitzen und Liegen.

Autor: Kasiske, Michael, Berlin

Der Künstler Sebastian Stumpf nutzt den Barcelona-Sessel als Reck und erstaunt mit Parallelwelten im Mies-van-der-Rohe-Haus. Die Ausstellung „Still“ ist die vierte und letzte aus der Reihe Mies – Sitzen und Liegen. mehr

Seite 20
Robert Venturi 1925–2018

Robert Venturi war seit den 70er Jahren neben Charles Moore ein führender Vertreter der Postmoderne. Er wollte sich aber nicht mit diesem Etikett identifizieren. Seine viele Architekten prägenden Werke „Komplexität und Widerspruch in ...

Autor: Gleiniger, Andrea, Zürich

Robert Venturi war seit den 70er Jahren neben Charles Moore ein führender Vertreter der Postmoderne. Er wollte sich aber nicht mit diesem Etikett identifizieren. Seine viele Architekten prägenden Werke „Komplexität und Widerspruch in ... mehr

Seite 22
Die Welt geht nicht unter

Projekte in den Küstenregionen Dänemark tragen zu einer neuen Wertschätzung des ländlichen Raums bei. Auch das Klimazentrum im westjütländischen Lemvig?

Autor: Bruun Yde, Marie

Projekte in den Küstenregionen Dänemark tragen zu einer neuen Wertschätzung des ländlichen Raums bei. Auch das Klimazentrum im westjütländischen Lemvig? mehr

Seite 26
Bester Riese 2018

L. Benjamín Romanos „Torre Reforma“ in Mexiko-Stadt wurde mit dem Internationalen Hochhaus Preis des DAM ausgezeichnet.

Autor: Landes, Josepha, Berlin

L. Benjamín Romanos „Torre Reforma“ in Mexiko-Stadt wurde mit dem Internationalen Hochhaus Preis des DAM ausgezeichnet. mehr

Seite 32
Arbeit an einer möglichen Zukunft der Architektur

Führte die Digitalisierung nur dazu, dass Roboter die Jobs von Bau­arbeitern übernehmen, wäre das eine verschenkte Chance. Das Ergebnis neuer Prozesse könnten bessere, vielfältigere Bauten sein.

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Führte die Digitalisierung nur dazu, dass Roboter die Jobs von Bau­arbeitern übernehmen, wäre das eine verschenkte Chance. Das Ergebnis neuer Prozesse könnten bessere, vielfältigere Bauten sein. mehr

Seite 36
Flexible Mehrwegschalung

Ein Netz aufspannen, ein Textil darüberlegen und darauf eine ­doppelt gekrümmte Betonschale gießen. Forscher der ETH Zürich experimentieren mit leichten, wiederverwertbaren Schalungen.

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Ein Netz aufspannen, ein Textil darüberlegen und darauf eine ­doppelt gekrümmte Betonschale gießen. Forscher der ETH Zürich experimentieren mit leichten, wiederverwertbaren Schalungen. mehr

Seite 38
Rückkehr der Gewölbedecke

Forscher der ETH Zürich haben sich von der Baugeschichte inspirieren lassen und mithilfe digitaler Berechnungs- und Simulationswerkzeuge eine Alternative zur Stahlbetonflachdecke entwickelt.

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Forscher der ETH Zürich haben sich von der Baugeschichte inspirieren lassen und mithilfe digitaler Berechnungs- und Simulationswerkzeuge eine Alternative zur Stahlbetonflachdecke entwickelt. mehr

Seite 40
Lernfähiges Dachtragwerk

Forscher aus Stuttgart haben eine ultraleichte Dachkonstruktion aus Carbon- und Glasfasern entwickelt, die von einem Roboter ­ge­- schnürt wird – und sich selbständig weiterbauen kann.

Autor: Flagner, Beatrix, Berlin

Forscher aus Stuttgart haben eine ultraleichte Dachkonstruktion aus Carbon- und Glasfasern entwickelt, die von einem Roboter ­ge­- schnürt wird – und sich selbständig weiterbauen kann. mehr

Seite 42
Hält ganz von selbst

Das Institut für Computerbasiertes Entwerfen und Baufertigung an der Universität Stuttgart forscht an künstlichen granularen Materialien und erprobt das Bauen mit den ungebundenen Teilchen.

Autor: Flagner, Beatrix, Berlin

Das Institut für Computerbasiertes Entwerfen und Baufertigung an der Universität Stuttgart forscht an künstlichen granularen Materialien und erprobt das Bauen mit den ungebundenen Teilchen. mehr

Seite 44
100 Prozent recyclingfähig

Das Forschungsteam von Gramazio Kohler an der ETH Zürich ­trainiert einen Roboter, damit er Steinchen zu Wänden schnürt: ein Verfahren, das loses in tragfähiges Material verwandelt.

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Das Forschungsteam von Gramazio Kohler an der ETH Zürich ­trainiert einen Roboter, damit er Steinchen zu Wänden schnürt: ein Verfahren, das loses in tragfähiges Material verwandelt. mehr

Seite 48
Terrassenhaus Berlin

Brandlhuber+ Emde, Burlon haben mit Muck Petzet Architekten im Berliner Wedding eine program­matische Fortsetzung des vielbeachteten Atelierhauses Brunnenstraße gebaut. Setzt das multi­funktionale Gebäude neue Impulse in den Debatten um ...

Autor: Thein, Florian, Berlin

Brandlhuber+ Emde, Burlon haben mit Muck Petzet Architekten im Berliner Wedding eine program­matische Fortsetzung des vielbeachteten Atelierhauses Brunnenstraße gebaut. Setzt das multi­funktionale Gebäude neue Impulse in den Debatten um ... mehr

Seite 58
Am Scheideweg von high und low architecture

Das Hangterrassenhaus in der Schweiz. Der Autor hat zum Aufstiegund Fall der gefeierten Wohnbautypologie in den Jahren 1958–1973 eine Dissertation an der ETH Zürich verfasst und stellt sie hier kurz vor

Autor: Stieger, Lorenzo, Zürich

Das Hangterrassenhaus in der Schweiz. Der Autor hat zum Aufstiegund Fall der gefeierten Wohnbautypologie in den Jahren 1958–1973 eine Dissertation an der ETH Zürich verfasst und stellt sie hier kurz vor mehr

Seite 61
Friedrich Kiesler

Zwei Bücher über den Architekten, Künstler, Visionär und seine Lebenswelten

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Zwei Bücher über den Architekten, Künstler, Visionär und seine Lebenswelten mehr

25.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.