Maillon in Straßburg


Ein einfacher Block mit großen Fenstern. Erst innen, in der Abfolge und Gestalt der gebäudehohen Hallen, zeigt das Theater von LAN Architectes, dass es vor allem sehr flexibel und „pluridisziplinär“ sein will.


Text: Redecke, Sebastian, Berlin


    Zum Boulevard de Dresde zeigt sich der neue Theaterbau mit einem leeren, nach oben weitgehend offenen Patio. Dieser „Vorplatz mit Fassaden“ kann flexibel für Aufführungen und Veranstaltungen genutzt werden.
    Foto: Charly Broyez

    Zum Boulevard de Dresde zeigt sich der neue Theaterbau mit einem leeren, nach oben weitgehend offenen Patio. Dieser „Vorplatz mit Fassaden“ kann flexibel für Aufführungen und Veranstaltungen genutzt werden.

    Foto: Charly Broyez

    Eine raumhohe Glasfront mit Schiebetüren öffnet sich zum Betonblock des Großen Saals.
    Foto: Charly Broyez

    Eine raumhohe Glasfront mit Schiebetüren öffnet sich zum Betonblock des Großen Saals.

    Foto: Charly Broyez

    Die eigent­lichen Eingänge ins Foyer des Theaters befinden sich auf der Ostseite und werden über eine Freitrep­pe erreicht.
    Foto: Charly Broyez

    Die eigent­lichen Eingänge ins Foyer des Theaters befinden sich auf der Ostseite und werden über eine Freitrep­pe erreicht.

    Foto: Charly Broyez

    Die gebäudehohe „Rue centrale“ verbindet das Foyer mit dem Patio und dem Großen Saal.
    Foto: Charly Broyez

    Die gebäudehohe „Rue centrale“ verbindet das Foyer mit dem Patio und dem Großen Saal.

    Foto: Charly Broyez

    Die Treppe führt zur Empore.
    Foto: Charly Broyez

    Die Treppe führt zur Empore.

    Foto: Charly Broyez

    Auch das Foyer kann ganz unterschiedlich für Veranstaltungen genutzt werden. Rechts der Tresen des Restaurants und der Theaterkasse.
    Foto: Charly Broyez

    Auch das Foyer kann ganz unterschiedlich für Veranstaltungen genutzt werden. Rechts der Tresen des Restaurants und der Theaterkasse.

    Foto: Charly Broyez

    Die Wände zum Patio und gegenüber zum Kleinen Saal lassen sich öffnen.
    Foto: Charly Broyez

    Die Wände zum Patio und gegenüber zum Kleinen Saal lassen sich öffnen.

    Foto: Charly Broyez

    Die beiden Black-Box-Säle lassen sich sehr flexibel bestuhlen.
    Foto: Charly Broyez

    Die beiden Black-Box-Säle lassen sich sehr flexibel bestuhlen.

    Foto: Charly Broyez

    Wenn nur eine große Halle vorgesehen ist, verschwinden die Sitzreihen voll­ständig hinter einer Wand.
    Foto: Charly Broyez

    Wenn nur eine große Halle vorgesehen ist, verschwinden die Sitzreihen voll­ständig hinter einer Wand.

    Foto: Charly Broyez

Ein einfacher Block mit großen Fenstern. Erst innen, in der Abfolge und Gestalt der gebäudehohen Hallen, zeigt das Theater von LAN Architectes, dass es vor allem sehr flexibel und „pluridisziplinär“ sein will....
Weiterlesen



Fakten
Architekten LAN Architectes, Paris
Adresse 1 Boulevard de Dresde, 67000 Strasbourg, Frankreich


aus Bauwelt 4.2020

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading

6.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.