18.2017

Bauwelt 18.2017 vom 05.09.2017

Potsdamer Positionen

Neues aus Potsdam: Wissenschafts- und Restaurierungszentrum der Stiftung Preußische Schlösser, Städtisches Schwimmbad blu, Umnutzungsvorschläge für die Biosphäre von Barkow Leibinger, Palais Barberini
Neues aus Potsdam: Wissenschafts- und Restaurierungszentrum der Stiftung Preußische Schlösser, Städtisches Schwimmbad blu, Umnutzungsvorschläge für die Biosphäre von Barkow Leibinger, Palais Barberini

Seite 3
Potsdamer Positionen, Berliner Entwickler

Editorial

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin; Friedrich, Jan, Berlin

Editorial mehr

Seite 4
Wahlkampf mit Interior Design

Bauwelt-Redakteurin Doris Kleilein über die schwarz-rot-goldene Zauberwelt der Christdemokraten in Berlin-Mitte

Autor: Kleilein, Doris, Berlin

Bauwelt-Redakteurin Doris Kleilein über die schwarz-rot-goldene Zauberwelt der Christdemokraten in Berlin-Mitte mehr

Seite 4
Was kommt nach der autogerechten Stadt?

Mit dem Ende der Fixierung auf das Auto entwickeln sich ganz neue Möglichkeiten für den öffentlichen Raum. Eine Tagung in Kassel lotete das Potenzial aus

Autor: Baus, Ursula, Suttgart

Mit dem Ende der Fixierung auf das Auto entwickeln sich ganz neue Möglichkeiten für den öffentlichen Raum. Eine Tagung in Kassel lotete das Potenzial aus mehr

Seite 6
Kunst in jederlei Richtung

Das Museum Hamburger Bahnhof in Berlin zeigt noch bis 24. September in einer großen Überblicksschau die Geschichte der Installationskunst

Autor: Röcker, Damaris, Stuttgart

Das Museum Hamburger Bahnhof in Berlin zeigt noch bis 24. September in einer großen Überblicksschau die Geschichte der Installationskunst mehr

Seite 8
Babelsberg und Pückler

Erstmals seit 2003 sind Teile von Schloss ­Babelsberg wieder zugänglich. In den Räumen ist eine Ausstellung über den landschaftsplanenden Fürsten Pückler zu sehen

Autor: Schulz, Bernhard, Berlin

Erstmals seit 2003 sind Teile von Schloss ­Babelsberg wieder zugänglich. In den Räumen ist eine Ausstellung über den landschaftsplanenden Fürsten Pückler zu sehen mehr

Seite 10
Werner Wirsing 1919-2017

Bis in sein hohes Alter hinein war er neugierig, streitbar und voller Pläne: Werner Wirsing, der nun nach langer und schwerer Krankheit am 29. Juli mit 98 Jahren in München gestorben ist.

Autor: Stock, Wolfgang Jean, München

Bis in sein hohes Alter hinein war er neugierig, streitbar und voller Pläne: Werner Wirsing, der nun nach langer und schwerer Krankheit am 29. Juli mit 98 Jahren in München gestorben ist. mehr

Seite 12
Wir wollen. Wir werden. Es sollen.

Mit einer dieser Absichtserklärungen beginnen viele Absätze der Wahlprogramme jener sechs Parteien, die Chancen haben, am 24. September in den Bundestag ein­zuziehen. Demnach soll nach der Wahl unsere Zukunft digitaler, sicherer, ...

Autor: Flagner, Beatrix, Berlin (Recherche)

Mit einer dieser Absichtserklärungen beginnen viele Absätze der Wahlprogramme jener sechs Parteien, die Chancen haben, am 24. September in den Bundestag ein­zuziehen. Demnach soll nach der Wahl unsere Zukunft digitaler, sicherer, ... mehr

Seite 15
Holsten Areal mit Ecken und Kanten

Die Holsten-Brauerei in Hamburg zieht nach 138 Jahren um und lässt in Altona ein acht Hektar großes Areal zurück. Nachdem das Büro André Poitiers 2010 bereits den Masterplan für das benachbarte Quartier Neue Mitte Altona liefert, ...

Autor: Mielke, Jana, Hamburg

Die Holsten-Brauerei in Hamburg zieht nach 138 Jahren um und lässt in Altona ein acht Hektar großes Areal zurück. Nachdem das Büro André Poitiers 2010 bereits den Masterplan für das benachbarte Quartier Neue Mitte Altona liefert, ... mehr

Seite 20
Wissenschafts- und Restaurierungszentrum, Potsdam

Der Gebäudekomplex für das Wissenschafts- und Restaurierungszentrum in Potsdam ist wie sein Inhalt: Auf hohem Niveau im Hintergrund dienend. Für unterschiedlichste Werkstätten und Samm­lun­gen leiteten Staab Architekten aus der ...

Autor: Kasiske, Michael, Berlin

Der Gebäudekomplex für das Wissenschafts- und Restaurierungszentrum in Potsdam ist wie sein Inhalt: Auf hohem Niveau im Hintergrund dienend. Für unterschiedlichste Werkstätten und Samm­lun­gen leiteten Staab Architekten aus der ... mehr

Seite 30
Schwimmbad blu in Potsdam

Das kompakte und nüchterne Schwimmbad blu von gmp Architekten setzt den Endpunkt an eine fast abenteuerliche Planungsgeschichte. Das alte Bad von 1971 nebenan wird abgerissen.

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Das kompakte und nüchterne Schwimmbad blu von gmp Architekten setzt den Endpunkt an eine fast abenteuerliche Planungsgeschichte. Das alte Bad von 1971 nebenan wird abgerissen. mehr

Seite 36
Zukunft ohne Biosphäre

Der Potsdamer Blumenhalle 17 steht der Abriss bevor. Die Architekten Barkow Leibinger appellieren mit eigenen Umnutzungsvorschlägen an die Stadt.

Autor: Leibinger, Regine, Berlin

Der Potsdamer Blumenhalle 17 steht der Abriss bevor. Die Architekten Barkow Leibinger appellieren mit eigenen Umnutzungsvorschlägen an die Stadt. mehr

Seite 38
Palais Barberini in Potsdam

Alles wird schön. Die nachgebaute Häuserreihe an der Ostseite des Alten Markts ist fertig. Der größte Prachtbau: das Palais Barberini, ein Werk von Hilmer & Sattler und Albrecht.

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Alles wird schön. Die nachgebaute Häuserreihe an der Ostseite des Alten Markts ist fertig. Der größte Prachtbau: das Palais Barberini, ein Werk von Hilmer & Sattler und Albrecht. mehr

Seite 48
Wer die wirtschaftlichen Zusammenhänge versteht, gewinnt architektonische Freiheit

Welch Ironie: Auf der Immobilienmesse Mipim wird ein Berliner Baugruppenprojekt als „Best Residential Development“ ausgezeichnet. Die Architekten, Sascha Zander und Christian Roth, sind auch die Entwickler

Autor: Friedrich, Jan, Berlin; Brensing, Christian, Berlin

Welch Ironie: Auf der Immobilienmesse Mipim wird ein Berliner Baugruppenprojekt als „Best Residential Development“ ausgezeichnet. Die Architekten, Sascha Zander und Christian Roth, sind auch die Entwickler mehr