2.2021

Bauwelt 2.2021 vom 19.01.2021

Orte jüdischer Diversität

Orte jüdischer Diversität in Frankfurt am Main, Berlin und Hamburg sowie Regensburg
Orte jüdischer Diversität in Frankfurt am Main, Berlin und Hamburg sowie Regensburg

Seite 1
Pluralismus und Charakter

2021 wird 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland gefeiert. Unter der Leitung eines eigens gegründe­ten Vereins haben sich zahlreiche Institutionen mit dem Ziel zusammen geschlossen, Judentum

Autor: Flagner, Beatrix, Berlin; Brinkmann, Ulrich, Berlin

2021 wird 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland gefeiert. Unter der Leitung eines eigens gegründe­ten Vereins haben sich zahlreiche Institutionen mit dem Ziel zusammen geschlossen, Judentum mehr

Seite 4
Zwischen zeigen und verdecken

Der Bildhauer Georg Kolbe baute sich in den 1920er Jahren ein großzügiges Atelierhaus. Eine Ausstellung über die sogenannte Sensburg zeigt das Haus als Rückzugs- und Schaffensort und als Architekturdenkmal

Autor: Drewes, Frank F., Bielefeld

Der Bildhauer Georg Kolbe baute sich in den 1920er Jahren ein großzügiges Atelierhaus. Eine Ausstellung über die sogenannte Sensburg zeigt das Haus als Rückzugs- und Schaffensort und als Architekturdenkmal mehr

Seite 4
Weg mit dem Auto

Kaye Geipel überlegt gerade, ob es gerecht ist, wenn einige ihr Auto behalten, während andere darauf verzichten müssen.

Autor: Geipel, Kaye, Berlin

Kaye Geipel überlegt gerade, ob es gerecht ist, wenn einige ihr Auto behalten, während andere darauf verzichten müssen. mehr

Seite 6
Luigi Snozzi

(1932–2020)

Autor: Stock, Wolfgang Jean, München

(1932–2020) mehr

Seite 8
Contra Nachbau

Die Mühlendamm­brücke in Berlin soll abgerissen und genauso wieder aufgebaut werden − zum Unmut vieler Bürger. Unser Autor hat einen Vorschlag als Kompromiss

Autor: Müller, Christian

Die Mühlendamm­brücke in Berlin soll abgerissen und genauso wieder aufgebaut werden − zum Unmut vieler Bürger. Unser Autor hat einen Vorschlag als Kompromiss mehr

Seite 10
Bauwelt Kongress 2020

Architektur und Städtebau sind zurzeit wie nie gefordert, ihre Grundlagen zu überdenken. Die Bauten vor unserer Haustür sind aber keine Knetmasse, die sich nach Bedarf umformen lässt. Wir brauchen deshalb eine robuste Architektur und ...

Autor: Geipel, Kaye, Berlin; Friedrich, Jan, Berlin

Architektur und Städtebau sind zurzeit wie nie gefordert, ihre Grundlagen zu überdenken. Die Bauten vor unserer Haustür sind aber keine Knetmasse, die sich nach Bedarf umformen lässt. Wir brauchen deshalb eine robuste Architektur und ... mehr

Seite 16
Mit deutlichem Aufsatz

Der zweite Anlauf für den Umbau und die Erweiterung des Jüdischen Museums in Brüssel mit einem Entwurf der Preisträger Barozzi Veig

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Der zweite Anlauf für den Umbau und die Erweiterung des Jüdischen Museums in Brüssel mit einem Entwurf der Preisträger Barozzi Veig mehr

Seite 19
Backsteinbravour

Der Grand Prix des diesjährigen Fritz-Höger-Preis' geht an zwei Projekte. Die Jury stellte einen geschliffenen Stein in der Schweiz neben einen rohen in Mexiko.

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Der Grand Prix des diesjährigen Fritz-Höger-Preis' geht an zwei Projekte. Die Jury stellte einen geschliffenen Stein in der Schweiz neben einen rohen in Mexiko. mehr

Seite 22
Erweiterungsbau Jüdisches Museum Frankfurt

Das Jüdische Museum in Frankfurt am Main präsentiert Juden von jeher als Mitgestalter der städtischen Geschichte. Nun hat der von Staab Architekten entworfene Erweiterungsbau ein städtebaulich bedeutsames Ensemble aus historischer und ...

Autor: Stock, Wolfgang Jean, München

Das Jüdische Museum in Frankfurt am Main präsentiert Juden von jeher als Mitgestalter der städtischen Geschichte. Nun hat der von Staab Architekten entworfene Erweiterungsbau ein städtebaulich bedeutsames Ensemble aus historischer und ... mehr

Seite 28
Neue Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin

Der Libeskind-Bau des Jüdischen Museums Berlin lieferte den Ausstellungsgestaltern einige Herausforderungen. Die neue Dauerausstellung schafft es, die Raumfolge frisch und zeitgemäß auszustatten.

Autor: Schulz, Bernhard, Berlin

Der Libeskind-Bau des Jüdischen Museums Berlin lieferte den Ausstellungsgestaltern einige Herausforderungen. Die neue Dauerausstellung schafft es, die Raumfolge frisch und zeitgemäß auszustatten. mehr

Seite 31
Zweimal Wiederaufbau

In Hamburg und in Berlin sollen zwei Synagogen rekons­truiert werden

Autor: Flagner, Beatrix, Berlin

In Hamburg und in Berlin sollen zwei Synagogen rekons­truiert werden mehr

Seite 32
Synagoge mit Gemeindehaus in Regensburg

Nach mehreren Provisorien kann die Jüdische Gemeinde in Regensburg wieder in einem richtigen Gotteshaus feiern. Staab Architekten haben die neue Synagoge mit Gemeindehaus intelligent in das Weltkulturerbe der Altstadt eingefügt.

Autor: Stock, Wolfgang Jean, München

Nach mehreren Provisorien kann die Jüdische Gemeinde in Regensburg wieder in einem richtigen Gotteshaus feiern. Staab Architekten haben die neue Synagoge mit Gemeindehaus intelligent in das Weltkulturerbe der Altstadt eingefügt. mehr

Seite 40
Haus Lambart in Düsselforf

Das Wohnhaus, das Architekt Bruno Lambart 1955 in Düsseldorf für sich selbst geplant hat, wurde von NIDUS Studio aktualisiert.

Autor: Winterhager, Uta, Bonn

Das Wohnhaus, das Architekt Bruno Lambart 1955 in Düsseldorf für sich selbst geplant hat, wurde von NIDUS Studio aktualisiert. mehr

Seite 44
Der Abriss des Wohnhauses Theo und Grete Pabst in Darmstadt

Ein Baudenkmal war das Wohnhaus Pabst nicht, denkmalwürdig aber war es gewiss: als Dokument seiner Zeit, als Teil eines Ensembles von Wohnhäusern dreier prominenter Architekten, als Gegenstück zur Darmstädter Kunsthalle.

Autor: Stephan, Regina, Mainz

Ein Baudenkmal war das Wohnhaus Pabst nicht, denkmalwürdig aber war es gewiss: als Dokument seiner Zeit, als Teil eines Ensembles von Wohnhäusern dreier prominenter Architekten, als Gegenstück zur Darmstädter Kunsthalle. mehr

Seite 48
Westend Story

Parkartige Grundstücke, bebaut mit großzügigen Landhäusern und einigen modernen Villen: Dies machte früher den Charme des Berliner Westends aus. Hier hat sich in den letzten Jahren jedoch viel verändert. Denn immer mehr der ...

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Parkartige Grundstücke, bebaut mit großzügigen Landhäusern und einigen modernen Villen: Dies machte früher den Charme des Berliner Westends aus. Hier hat sich in den letzten Jahren jedoch viel verändert. Denn immer mehr der ... mehr

Seite 52
Modellhaus in Potsdam

Sind die Einfamilienhaus-Neubaugebiete verlorenes Terrain für Stadt und Architektur? Der Berliner Architekt Klaus Theo Brenner will sich damit nicht abfinden und schlägt ein Modell vor, das auf gestalterische Prinzipi­en der ...

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Sind die Einfamilienhaus-Neubaugebiete verlorenes Terrain für Stadt und Architektur? Der Berliner Architekt Klaus Theo Brenner will sich damit nicht abfinden und schlägt ein Modell vor, das auf gestalterische Prinzipi­en der ... mehr

Seite 56
The Villa of Jenny and Josef Winternitz

Adolf Loos, Karel Lhota 1931–1932

Autor: Drewes, Frank F.. Bielefeld

Adolf Loos, Karel Lhota 1931–1932 mehr

Seite 56
Rob Mallet-Stevens’ Villa Noailles

Die steinerne Moderne der Zwanziger Jahre im Blick der künstlerischen Avantgarde

Autor: Drewes, Frank F., Bielefeld

Die steinerne Moderne der Zwanziger Jahre im Blick der künstlerischen Avantgarde mehr

15.2021

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.