12.2022

Bauwelt 12.2022 vom 08.06.2022

fala

gar nicht so naive Architektur aus Porto
gar nicht so naive Architektur aus Porto

Seite 4
Energiewende vs.indigene Rechte

Beatrix Flagner hat das Gefühl, beim Konzept der Nachhaltigkeit gibt es immer einen Haken.

Autor: Flagner, Beatrix, Berlin

Beatrix Flagner hat das Gefühl, beim Konzept der Nachhaltigkeit gibt es immer einen Haken. mehr

Seite 4
Faszinierend...

Die Ausstellung „Raumschiff Enterprise“ feiert 50 Jahre Tschechische Botschaft in Berlin. In der Galerie des Tschechischen Zentrums wird die Planungsgeschichte der Ikone dargelegt und ihre architektonischen Qualitäten zelebriert.

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Die Ausstellung „Raumschiff Enterprise“ feiert 50 Jahre Tschechische Botschaft in Berlin. In der Galerie des Tschechischen Zentrums wird die Planungsgeschichte der Ikone dargelegt und ihre architektonischen Qualitäten zelebriert. mehr

Seite 8
Entwaffnende Reflexionen

Das Marta Herford zeigt derzeit die Schau „Pedro Reyes: Sociatry – Mit einer Bühne für Lina Bo Bardi“

Autor: Kasiske, Michael, Berlin

Das Marta Herford zeigt derzeit die Schau „Pedro Reyes: Sociatry – Mit einer Bühne für Lina Bo Bardi“ mehr

Seite 10
Erkundung Unbekannter

Die 59. Kunst-Biennale von Venedig stellt die Beziehung des Menschen zu seinem Umfeld in den Fokus und ist dabei ungewollt politisch.

Autor: Schulz, Bernhard, Berlin

Die 59. Kunst-Biennale von Venedig stellt die Beziehung des Menschen zu seinem Umfeld in den Fokus und ist dabei ungewollt politisch. mehr

Seite 12
Kino für Moderne Kunst

Das Frankfurter „Lichtspieltheater der Jugend“ ist verfallen. Perspektivisch soll das Brandenburgische Landesmuseum für Moderne Kunst einziehen. Dazu braucht es einen Anbau an die baulichen Relikte aus Kaiser- und DDR-Zeit. Ein ...

Autor: Kil, Wolfgang, Berlin

Das Frankfurter „Lichtspieltheater der Jugend“ ist verfallen. Perspektivisch soll das Brandenburgische Landesmuseum für Moderne Kunst einziehen. Dazu braucht es einen Anbau an die baulichen Relikte aus Kaiser- und DDR-Zeit. Ein ... mehr

Seite 20
Die Großsiedlung weiterbauen

Als die Gropiusstadt und andere Großsiedlungen in den sechziger Jahren gebaut wurden, beherrschten Ideen des Modularen und Seriellen die Architektur- und Urbanismusdiskussion. Ob und welche Relevanz diese Ansätze heute noch haben können, ...

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Als die Gropiusstadt und andere Großsiedlungen in den sechziger Jahren gebaut wurden, beherrschten Ideen des Modularen und Seriellen die Architektur- und Urbanismusdiskussion. Ob und welche Relevanz diese Ansätze heute noch haben können, ... mehr

Seite 22
Wohnhochhaus in Berlin

Mit Stolz und etwas Staunen über die eigene Courage schaut der Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin auf sein jüngstes Bauvorha-ben am Rand der Gropiusstadt. Eike Becker Architekten schufen ein urbanes Eiland, eine Win-win-Situation für Alt- ...

Autor: Kasiske, Michael, Berlin

Mit Stolz und etwas Staunen über die eigene Courage schaut der Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin auf sein jüngstes Bauvorha-ben am Rand der Gropiusstadt. Eike Becker Architekten schufen ein urbanes Eiland, eine Win-win-Situation für Alt- ... mehr

Seite 26
Punkthäuser in Berlin

Auf einem Parkplatz hat die Berliner Wohnungsbaugesellschaft degewo drei Gebäude errichtet als Gegen­über einer Wohnanlage, die vor über 50 Jahren die Berliner Rückbesinnung auf städtische Raum- und Wohn­formen einläutete.

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Auf einem Parkplatz hat die Berliner Wohnungsbaugesellschaft degewo drei Gebäude errichtet als Gegen­über einer Wohnanlage, die vor über 50 Jahren die Berliner Rückbesinnung auf städtische Raum- und Wohn­formen einläutete. mehr

Seite 30
Oberstufenzentrum in Berlin

Das Oberstufenzentrum Lise-Meitner von Numrich Albrecht Klumpp bringt kristalline Härte in den Auftritt öffentlicher Gebäude der Gropiusstadt

Autor: Megrelishvili, Sophia, Cottbus

Das Oberstufenzentrum Lise-Meitner von Numrich Albrecht Klumpp bringt kristalline Härte in den Auftritt öffentlicher Gebäude der Gropiusstadt mehr

Seite 34
Zentrum für Sprache und Bewegung in Berlin

Das Zentrum von AFF an der Ecke Fritz-Erler-Allee/Efeuweg soll im nächsten Jahr bezugsfertig sein.

Autor: Striedinger, Franziska, München

Das Zentrum von AFF an der Ecke Fritz-Erler-Allee/Efeuweg soll im nächsten Jahr bezugsfertig sein. mehr

Seite 38
Archipel fala

Ein Blick hinter die Kulissen: Projekte und Arbeitsweise vom portugiesischen Atelier fala

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Ein Blick hinter die Kulissen: Projekte und Arbeitsweise vom portugiesischen Atelier fala mehr

Seite 44
Sechs Häuser und ein Garten in Porto

075: Eine Wohnanlage, deren winzige Häuschen viel Raum bieten

Autor: Landes, Josepha, Berlin

075: Eine Wohnanlage, deren winzige Häuschen viel Raum bieten mehr

Seite 46
Ein überaus komplexes simples Projekt

075: Eine Werkstatthalle, die ein großes Wohnzimmer wird

Autor: Landes, Josepha, Berlin

075: Eine Werkstatthalle, die ein großes Wohnzimmer wird mehr

Seite 48
Wellen aus Glas, Wolken aus Metall

097: Ein Wohnhaus im Wohnhaus, das alle Besucher verzaubert

Autor: Landes, Josepha, Berlin

097: Ein Wohnhaus im Wohnhaus, das alle Besucher verzaubert mehr

Seite 52
Beautifully Choreographed Fiction

Nachdem Ana Luisa und Filipe mich vier Tage durchs Archipel fala begleitet haben, reden wir, untermalt von klackernden Tastaturen und murmelnden Kollegen, über Stil, „ugly ducks“ und die Bedeutung von Bildern.

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Nachdem Ana Luisa und Filipe mich vier Tage durchs Archipel fala begleitet haben, reden wir, untermalt von klackernden Tastaturen und murmelnden Kollegen, über Stil, „ugly ducks“ und die Bedeutung von Bildern. mehr

Seite 56
Illustrierte Geschichte des Zements und Betons

Die spannende Entwicklung zweier bedeutender Baustoffe

Autor: Meistermann, Alfred, Berlin

Die spannende Entwicklung zweier bedeutender Baustoffe mehr

Seite 56
AFF

De aedibus international 21

Autor: Drewes, Frank F., Berlin

De aedibus international 21 mehr

Seite 57
Donald Judd Spaces

Autor: Drewes, Frank F., Berlin


25.2022

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.