Bauwelt

4.2024

Bauwelt 4.2024 vom 13.02.2024

Tabula non rasa

Krisenfeste Planungsstrategien: ein Blick auf die Ergebnisse von Europan 17
Krisenfeste Planungsstrategien: ein Blick auf die Ergebnisse von Europan 17

Seite 1
Versuchsrezepte gegen Krisen

Bitte, setzen Sie sich! Auf dem Tisch liegen fehlgenutzte städtische Freiräume gemischt mit ausgedienten Fabrikgebäuden. Großstädte, die sich immer wei-ter ausdehnen, liegen neben engem

Autor: Kraft, Caroline, Berlin; Friedrich, Jan, Berlin

Bitte, setzen Sie sich! Auf dem Tisch liegen fehlgenutzte städtische Freiräume gemischt mit ausgedienten Fabrikgebäuden. Großstädte, die sich immer wei-ter ausdehnen, liegen neben engem mehr

Seite 4
Wir erreichen in Kürze Praha-Holešovice

Josepha Landes liebäugelt mit einem Grundkurs Tschechisch, Lehrmaterial: Čeština Expres berlin.czechcentres.cz/de/sprachkurse

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Josepha Landes liebäugelt mit einem Grundkurs Tschechisch, Lehrmaterial: Čeština Expres berlin.czechcentres.cz/de/sprachkurse mehr

Seite 5
Italienisch-sächsischer Kulturtransfer

Originale Zeichnungen der barocken Epoche sind derzeit in Dresden zu sehen und verdeutlichen den italienischen Einfluss auf die sächsische Landeshauptstadt

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Originale Zeichnungen der barocken Epoche sind derzeit in Dresden zu sehen und verdeutlichen den italienischen Einfluss auf die sächsische Landeshauptstadt mehr

Seite 6
Salvador Dalí der Architektur

Skurril, kitschig und zir­kulär: Das Lebenswerk von Marcel Raymaekers

Autor: Adam, Hubertus, Zürich

Skurril, kitschig und zir­kulär: Das Lebenswerk von Marcel Raymaekers mehr

Seite 8
Wunderkammer des Wohnens

Hier wird einem Vorstellungsvermögen abverlangt: 450 Exponate erzählen in einer Ausstellung in Chemnitz die Jahrtausend alte Geschichte des Wohnens

Autor: Hamm, Oliver G., Berlin

Hier wird einem Vorstellungsvermögen abverlangt: 450 Exponate erzählen in einer Ausstellung in Chemnitz die Jahrtausend alte Geschichte des Wohnens mehr

Seite 10
250 Meter Durchmesser

Einer architektonischen Utopie anhand von Skizzen, Collagen und Berechnungen widmet die Architektur Galerie Berlin ihre aktuelle Ausstellung

Autor: Strothmann, Hannah, Berlin

Einer architektonischen Utopie anhand von Skizzen, Collagen und Berechnungen widmet die Architektur Galerie Berlin ihre aktuelle Ausstellung mehr

Seite 12
Baurecht gegen Zeitzeugnis

In Pirna wurde eine fragwürdige Baugenehmigung erteilt: Auf dem Sonnenstein soll ein Haus, das wesentlicher Bestandteil der NS-Mord-Maschinerie war, in ein Ensemble aus Eigentumswohnungen integriert werden. Mit der Gedenkstätte vertraute ...

Autor: Costadura, Leonardo, Frankfurt am Main

In Pirna wurde eine fragwürdige Baugenehmigung erteilt: Auf dem Sonnenstein soll ein Haus, das wesentlicher Bestandteil der NS-Mord-Maschinerie war, in ein Ensemble aus Eigentumswohnungen integriert werden. Mit der Gedenkstätte vertraute ... mehr

Seite 16
Strahlen für Sichtbarkeit

Der Wunsch eigener Räume für die Muslimische Aka­demie Heidelberg konkretisierte sich auf der IBA. Das Zentrum für Begegnung, Diskurs und Bildung ist ein Pionierprojekt von großer Dringlichkeit.

Autor: Kraft, Caroline, Berlin

Der Wunsch eigener Räume für die Muslimische Aka­demie Heidelberg konkretisierte sich auf der IBA. Das Zentrum für Begegnung, Diskurs und Bildung ist ein Pionierprojekt von großer Dringlichkeit. mehr

Seite 22
Was ansteht

Ingolstadt, Leipzig, München, Kassel, Regensburg, Borkum, Bad ­Lobenstein, Berlin: Die Aufgaben, die es an den acht deutschen Standorten von Europan 17 zu bearbeiten gab, und die Lösungen, die die 21 ausgezeichneten jungen Teams aus ...

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Ingolstadt, Leipzig, München, Kassel, Regensburg, Borkum, Bad ­Lobenstein, Berlin: Die Aufgaben, die es an den acht deutschen Standorten von Europan 17 zu bearbeiten gab, und die Lösungen, die die 21 ausgezeichneten jungen Teams aus ... mehr

Seite 30
Die Befreiung des Stadtparks

1880 im Stil barocker Gärten angelegt, repräsentiert der Brüsseler Jubelpark das alte Königreich Belgien. Heute ist er von Verkehr umflossen und zerteilt. Es stellt sich die Frage, wofür er in Zukunft stehen soll.

Autor: Kraft, Caroline, Berlin

1880 im Stil barocker Gärten angelegt, repräsentiert der Brüsseler Jubelpark das alte Königreich Belgien. Heute ist er von Verkehr umflossen und zerteilt. Es stellt sich die Frage, wofür er in Zukunft stehen soll. mehr

Seite 32
Wohnungsbau, nicht Stahlbau!

Dem spanischen Eibar ist seine Schwermetall-Industrievergangenheit anzusehen. Leerstehende Fabrikgebäude schlummern bei gleichzeitiger Wohnungsnot vor sich hin. Die Arbeit „Hyper-Txonta“ schafft den Weckruf eines alten Industriebaus.

Autor: Kraft, Caroline, Berlin

Dem spanischen Eibar ist seine Schwermetall-Industrievergangenheit anzusehen. Leerstehende Fabrikgebäude schlummern bei gleichzeitiger Wohnungsnot vor sich hin. Die Arbeit „Hyper-Txonta“ schafft den Weckruf eines alten Industriebaus. mehr

Seite 34
Peripherie als urbane Wildnis

Die Stadt Wien wächst und die Nachfrage nach Wohnraum steigt. Der mit einer Anerkennung ausgezeichnete Entwurf „Into the wilderness“ entwickelt einen visionären Ansatz für ihre Entwicklung und etabliert eine neue Typologie des ...

Autor: Minet, Paulina, Berlin

Die Stadt Wien wächst und die Nachfrage nach Wohnraum steigt. Der mit einer Anerkennung ausgezeichnete Entwurf „Into the wilderness“ entwickelt einen visionären Ansatz für ihre Entwicklung und etabliert eine neue Typologie des ... mehr

Seite 40
Gast auf Helsinkis Inselarchipel

Mehr als 700 Inseln umgeben die finnische Hauptstadt und prägen sie durch ihre einzigartigen Landschaf- ten. Der Wettbewerb fragt, wie in solch einem sensiblen Ökosystem gebaut werden kann – Opposite Office antwortet mit einem ephemeren ...

Autor: Kraft, Caroline, Berlin; Minet, Paulina, Berlin

Mehr als 700 Inseln umgeben die finnische Hauptstadt und prägen sie durch ihre einzigartigen Landschaf- ten. Der Wettbewerb fragt, wie in solch einem sensiblen Ökosystem gebaut werden kann – Opposite Office antwortet mit einem ephemeren ... mehr

Seite 42
Wasserlauf wird Lebensader

Die Preisträger in Chiva zeigen, wie sich ­eine vernachlässigte Schlucht, die das spanische Städtchen auf ganzer Länge teilt, zu einem verbindenden Element blau-grüner Infrastruktur transformieren lässt.

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Die Preisträger in Chiva zeigen, wie sich ­eine vernachlässigte Schlucht, die das spanische Städtchen auf ganzer Länge teilt, zu einem verbindenden Element blau-grüner Infrastruktur transformieren lässt. mehr

Seite 44
Von der Zinkhütte zum Parlament

Der Standort Celje in Slowenien stellt Planende vor die Herausforderung, ein ver-unreinigtes Industrieareal wiederzubeleben. Das Siegerprojekt „The Parliament of Cinkarna“ zeigt, wie Entwicklung auf kontaminiertem Boden kollektiv ...

Autor: Minet, Paulina, Berlin

Der Standort Celje in Slowenien stellt Planende vor die Herausforderung, ein ver-unreinigtes Industrieareal wiederzubeleben. Das Siegerprojekt „The Parliament of Cinkarna“ zeigt, wie Entwicklung auf kontaminiertem Boden kollektiv ... mehr

Seite 48
Wohnungsbau in Vilvoorde

In der industriell geprägten Brüsseler Peripherie gibt es Platz zum Wohnen. Einzelne Neubauten des Quartiers in Vilvoorde stehen schon, die Stadt drumherum muss noch werden. Das Haus von Kempe Thill ist ein Pionier.

Autor: Winterhager, Uta, Bonn

In der industriell geprägten Brüsseler Peripherie gibt es Platz zum Wohnen. Einzelne Neubauten des Quartiers in Vilvoorde stehen schon, die Stadt drumherum muss noch werden. Das Haus von Kempe Thill ist ein Pionier. mehr

Seite 52
Wohnungsbau in Hasselt

Mit dem „Wintergartenturm“ stellen Kempe Thill eine Spielart der Stadtvilla als bezahlbares Idealmodell für städtisches Wohnen vor, das sie durch die strategische Verschmelzung von urbanen und suburbanen Qualitäten erzeugt haben. ...

Autor: Winterhager, Uta, Bonn

Mit dem „Wintergartenturm“ stellen Kempe Thill eine Spielart der Stadtvilla als bezahlbares Idealmodell für städtisches Wohnen vor, das sie durch die strategische Verschmelzung von urbanen und suburbanen Qualitäten erzeugt haben. ... mehr

Seite 56
Man kann nicht keine Meinung zum Wohnen haben

Ein Gespräch mit ­Oliver Thill über gesellschaftliche Phäno­mene, die sich im Wohnungsbau abbilden, den sozialen Aufstieg von Geschosswohnen und den Erfolg der Stadtvilla als generisches Modell

Autor: Winterhager, Uta, Bonn

Ein Gespräch mit ­Oliver Thill über gesellschaftliche Phäno­mene, die sich im Wohnungsbau abbilden, den sozialen Aufstieg von Geschosswohnen und den Erfolg der Stadtvilla als generisches Modell mehr

Seite 74
Geometric Taxonomy

Carlos Ferrater & OAB

Autor: Amabile, Luigiemanuele, Neapel

Carlos Ferrater & OAB mehr

4.2024

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine. Immer freitags – kostenlos und jederzeit wieder kündbar.