5.2022

Bauwelt 5.2022 vom 01.03.2022

Wohnen!

Qualitätsmaßstab für die geplanten 400.000: 158 Wohnungen in Berlin, Amsterdam, München und London
Qualitätsmaßstab für die geplanten 400.000: 158 Wohnungen in Berlin, Amsterdam, München und London

Seite 1
Wohnlich und beweglich

400.000 neue Wohnungen pro Jahr! Mit dieser ambitionierten Zahl möchte die Ampel-Koalition dem akuten Wohnungsmangel ein Ende setzen. In vier Jahren wird sich messen lassen, wie viele davon realisiert

Autor: Klingbeil, Kirsten, Berlin; Crone, Benedikt, Berlin

400.000 neue Wohnungen pro Jahr! Mit dieser ambitionierten Zahl möchte die Ampel-Koalition dem akuten Wohnungsmangel ein Ende setzen. In vier Jahren wird sich messen lassen, wie viele davon realisiert mehr

Seite 4
Tacheles reden

Sebastian Redecke kam an der geballten Blockfüllung rund um das legendäre Berliner Tacheles vorbei.

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Sebastian Redecke kam an der geballten Blockfüllung rund um das legendäre Berliner Tacheles vorbei. mehr

Seite 5
Raumvermessung

Antony Gormley zeigt im Schauwerk Sindelfingen Skulpturen und Zeichnungen zum Thema Körper, Raum und Zeit

Autor: Meister-Klaiber, Dagmar, Ulm

Antony Gormley zeigt im Schauwerk Sindelfingen Skulpturen und Zeichnungen zum Thema Körper, Raum und Zeit mehr

Seite 6
Selbstverständlich, zeitgemäßes Betätigungsfeld

In ihren Fotografien verschränkte Hildegard Heise Menschenbildnis, Stadt- und Landschaftsaufnahme zu einem individuellen Format. Ihr Werk schlummerte im Archiv des MK&G Hamburg und wird nun erstmals mit einer eigenen Schau gewürdigt.

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

In ihren Fotografien verschränkte Hildegard Heise Menschenbildnis, Stadt- und Landschaftsaufnahme zu einem individuellen Format. Ihr Werk schlummerte im Archiv des MK&G Hamburg und wird nun erstmals mit einer eigenen Schau gewürdigt. mehr

Seite 8
Substanz der Lagunenstadt

Venedig feiert noch bis Ende März sein 1600-jähriges Bestehen mit einer opulenten Ausstellung im Dogenpalast

Autor: Schulz, Bernhard, Berlin

Venedig feiert noch bis Ende März sein 1600-jähriges Bestehen mit einer opulenten Ausstellung im Dogenpalast mehr

Seite 10
Das Bekenntnis zur europäischen Stadt ist die Ebene, auf der man sich in Berlin immer getroffen hat

Eine Personalie, die wohl alle überrascht, ­viele verwundert, manche empört und am Jahresende zu mächtig Aufruhr in der Architektenschaft geführt hat: ­Petra Kahlfeldt ist neue Senatsbaudirektorin in Berlin. Ein Gespräch über ihr ...

Autor: Flagner, Beatrix, Berlin; Friedrich, Jan, Berlin

Eine Personalie, die wohl alle überrascht, ­viele verwundert, manche empört und am Jahresende zu mächtig Aufruhr in der Architektenschaft geführt hat: ­Petra Kahlfeldt ist neue Senatsbaudirektorin in Berlin. Ein Gespräch über ihr ... mehr

Seite 14
Vorsicht Bahnsteigkante

Am Hamburger Hauptbahnhof ist’s eng. Der jüngst entschiedene Wettbewerb zu seiner Erweiterung bleibt Lösungen für die Probleme von Fahrgastströmen und städtebaulichem Kontext schuldig.

Autor: Mijatović, Maja, Hamburg

Am Hamburger Hauptbahnhof ist’s eng. Der jüngst entschiedene Wettbewerb zu seiner Erweiterung bleibt Lösungen für die Probleme von Fahrgastströmen und städtebaulichem Kontext schuldig. mehr

Seite 20
Wohnhaus in Berlin-Grünau

Das Haus mit 28 Eigentumswohnungen, das die Grazer Architekten LOVE architecture and urbanism am Ufer der Dahme in Berlin-Grü­nau gebaut haben, stellt die eingeübte Praxis des Rückzugs in die eigenen vier Wände infrage.

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Das Haus mit 28 Eigentumswohnungen, das die Grazer Architekten LOVE architecture and urbanism am Ufer der Dahme in Berlin-Grü­nau gebaut haben, stellt die eingeübte Praxis des Rückzugs in die eigenen vier Wände infrage. mehr

Seite 24
Wohnungsbau Spaarndammerhart in Amsterdam

Wo sich einst Gebäude im Stil der Amsterdamer Schule befanden, steht heute wieder eine Hofanlage mit Elementen des Backsteinexpressionismus. Der Wohnungsbau changiert zwischen Gegenwart und Vergangenheit – auch auf Wunsch der ...

Autor: Bokern, Anneke, Amsterdam

Wo sich einst Gebäude im Stil der Amsterdamer Schule befanden, steht heute wieder eine Hofanlage mit Elementen des Backsteinexpressionismus. Der Wohnungsbau changiert zwischen Gegenwart und Vergangenheit – auch auf Wunsch der ... mehr

Seite 30
Wohnbebauung in München

An der Zaubzerstraße in München-Bogenhausen trifft die Wohnarchitektur der 1930er-, 40er-, 70er- und 80er-Jahre aufeinander. Die neue Bebauung von Palais Mai bringt sie zusammen.

Autor: Matzig, Katharina, München

An der Zaubzerstraße in München-Bogenhausen trifft die Wohnarchitektur der 1930er-, 40er-, 70er- und 80er-Jahre aufeinander. Die neue Bebauung von Palais Mai bringt sie zusammen. mehr

Seite 34
Haus für Künstler in London

Das Londoner Architekturbüro APPARATA hat im Auftrag der Künstlerstiftung Create London und der Bezirksverwaltung des Londoner Boroughs Barking and Dagenham ein Haus für Künstler gebaut, das als neues Modell für bezahlbares Wohnen und ...

Autor: Kafka, George, Athen/London

Das Londoner Architekturbüro APPARATA hat im Auftrag der Künstlerstiftung Create London und der Bezirksverwaltung des Londoner Boroughs Barking and Dagenham ein Haus für Künstler gebaut, das als neues Modell für bezahlbares Wohnen und ... mehr

Seite 42
Radschnellweg Ruhr RS1

Bundesweit sind Radschnellwege in Planung. Sie sollen das Fahrrad für den Berufsverkehr attraktiver machen. Ein Vorläufer ist der Radschnellweg Ruhr, der nach Fertigstellung auf 114 Kilometern durchs Ruhrgebiet führen wird. Eine ...

Autor: Crone, Benedikt, Berlin

Bundesweit sind Radschnellwege in Planung. Sie sollen das Fahrrad für den Berufsverkehr attraktiver machen. Ein Vorläufer ist der Radschnellweg Ruhr, der nach Fertigstellung auf 114 Kilometern durchs Ruhrgebiet führen wird. Eine ... mehr

Seite 46
Fahrradparkhaus Eberswalde

Das Fahrradparkhaus am Eberswalder Bahnhof manifestiert das Ziel der Stadt, nachhaltig zu planen: Für mehr Radverkehr, und mit nachwachsenden Rohstoffen.

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Das Fahrradparkhaus am Eberswalder Bahnhof manifestiert das Ziel der Stadt, nachhaltig zu planen: Für mehr Radverkehr, und mit nachwachsenden Rohstoffen. mehr

Seite 48
Fahrradspeicher in Nürnberg

An der Südseite des Nürnberger Hauptbahnhofs ist ein Parkhaus für Fahrräder entstanden. Der filigrane Pavillon von SRAP Sedlak Rissland Architekten dient einer scheinbar simplen Nutzung an einem herausfordernden Ort.

Autor: Burose, Alina, München

An der Südseite des Nürnberger Hauptbahnhofs ist ein Parkhaus für Fahrräder entstanden. Der filigrane Pavillon von SRAP Sedlak Rissland Architekten dient einer scheinbar simplen Nutzung an einem herausfordernden Ort. mehr

Seite 51
Blecherne Gemütlichkeit

Verkehrsberuhigung gut und schön, doch Blechlawinen dürfen nicht von Blechbeeten abgelöst werden. Ein kritischer Blick auf die Radwegführung in der Berliner Bergmannstraße

Autor: Jäger, Frank Peter, Berlin

Verkehrsberuhigung gut und schön, doch Blechlawinen dürfen nicht von Blechbeeten abgelöst werden. Ein kritischer Blick auf die Radwegführung in der Berliner Bergmannstraße mehr

Seite 52
Cycling London

Das Safety Bike war 1884 das erste moderne Fahrrad. Erfunden hat es ein Engländer. Heute mögen die Velos sicher genug sein – die Straßen der britischen Hauptstadt hält unser Korrespondent eher für gefährlich. Dabei verwendet die ...

Autor: Astbury, Jon, London

Das Safety Bike war 1884 das erste moderne Fahrrad. Erfunden hat es ein Engländer. Heute mögen die Velos sicher genug sein – die Straßen der britischen Hauptstadt hält unser Korrespondent eher für gefährlich. Dabei verwendet die ... mehr

Seite 54
Ausgezeichneter Wohnungsbau 2021

Man stelle sich einen Wettbewerb vor, der die jahresschönsten Bücher über das Thema Wohnungsbau prämiert – der bei Callwey erschienene Band „Ausgezeichneter Wohnungsbau 2021“ hätte ganz sicher Chancen

Autor: Trede, Fiona, Hamburg

Man stelle sich einen Wettbewerb vor, der die jahresschönsten Bücher über das Thema Wohnungsbau prämiert – der bei Callwey erschienene Band „Ausgezeichneter Wohnungsbau 2021“ hätte ganz sicher Chancen mehr

Seite 54
Chinas neue Architektur

Bauen im Kontext

Autor: Bruun Yde, Marie, Berlin

Bauen im Kontext mehr

Seite 55
WBS 70

Fünfzig Jahre Danach

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Fünfzig Jahre Danach mehr

19.2022

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.