10.2022

Bauwelt 10.2022 vom 10.05.2022

Europe in Transition

Die Kulturhauptstädte Esch und Kaunas in Zeiten großer Umbrüche
Die Kulturhauptstädte Esch und Kaunas in Zeiten großer Umbrüche

Seite 1
Fragen des Zusammenhalts

Wofür steht Europa? Diese Frage ist vor dem Hintergrund des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine wieder allgegenwärtig.

Autor: Stumm, Alexander, Berlin; Crone, Benedikt, Berlin;

Wofür steht Europa? Diese Frage ist vor dem Hintergrund des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine wieder allgegenwärtig. mehr

Seite 4
Gemeinsam jetzt

Boris Schade-Bünsow und die ehrenvollste Aufgabe

Autor: Schade-Bünsow, Boris, Berlin

Boris Schade-Bünsow und die ehrenvollste Aufgabe mehr

Seite 5
Das vom Dichter und Denkmalpfleger geformte Bild der Kathedrale

Im Archäologischen Keller der Île de la Cité in Paris zeigt eine Dauerausstellung die Geschichte der Kathedrale Notre-Dame seit Victor Hugo

Autor: Schulz, Bernhard, Berlin

Im Archäologischen Keller der Île de la Cité in Paris zeigt eine Dauerausstellung die Geschichte der Kathedrale Notre-Dame seit Victor Hugo mehr

Seite 8
Viel Licht, bescheidene Aussagen

Die machtpolitische Dimension des künstlichen Lichts, ob persuasiv, subversiv, repressiv oder schlicht nur dekorativ, thematisiert das Kunstmuseum Wolfsburg in ihrer aktuellen Schau

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Die machtpolitische Dimension des künstlichen Lichts, ob persuasiv, subversiv, repressiv oder schlicht nur dekorativ, thematisiert das Kunstmuseum Wolfsburg in ihrer aktuellen Schau mehr

Seite 10
Automatisch ganz vielfältig und bunt

Die Dauerausstellung im Jüdischen Museum Frankfurt am Main wird an einem authentischen Ort präsentiert: in einem historischen Wohnhaus der Familie Rothschild. Die Gestaltung übernahm Space4 aus Stuttgart.

Autor: Scheuermann, Anna, Offenbach am Main

Die Dauerausstellung im Jüdischen Museum Frankfurt am Main wird an einem authentischen Ort präsentiert: in einem historischen Wohnhaus der Familie Rothschild. Die Gestaltung übernahm Space4 aus Stuttgart. mehr

Seite 13
Architekturkommunikation im digitalen Wandel

An der Hochschule Bochum wurde über die Rolle der Gaming-Industrie in der Architekturproduktion diskutiert, und darüber, wie die Zukunft der Architekturvermittlung sich verändern wird

Autor: Megrelishvili, Sophia, Cottbus

An der Hochschule Bochum wurde über die Rolle der Gaming-Industrie in der Architekturproduktion diskutiert, und darüber, wie die Zukunft der Architekturvermittlung sich verändern wird mehr

Seite 14
Denken und Machen

Vor einhundert Jahren, am 13. Mai 1922, wurde Otl Aicher in Ulm geboren. Unser Autor, der Aichers letztes Buch einge­leitet hat, erinnert sich an seine Begegnungen mit dem wichtigsten deutschen Gestalter im 20. Jahrhundert.

Autor: Jean Stock, Wolfgang, München

Vor einhundert Jahren, am 13. Mai 1922, wurde Otl Aicher in Ulm geboren. Unser Autor, der Aichers letztes Buch einge­leitet hat, erinnert sich an seine Begegnungen mit dem wichtigsten deutschen Gestalter im 20. Jahrhundert. mehr

Seite 16
Kunst-Hochburg

Burger Rudacs Architekten gewinnen den Wettbewerb für Künstler-Ateliers und -Werkstätten der Burg Giebichenstein. Die Schule wünschte sich ein ästhetisch wie funktional langlebiges Gebäude.

Autor: Lang, Marietta, Berlin

Burger Rudacs Architekten gewinnen den Wettbewerb für Künstler-Ateliers und -Werkstätten der Burg Giebichenstein. Die Schule wünschte sich ein ästhetisch wie funktional langlebiges Gebäude. mehr

Seite 22
Plädoyer für eine neue Planungsinfrastruktur

Markus Miessen über Probleme des Stadtteils Belval in Esch, Luxemburg, politisch motivierte Pseudo-Partizipation und postindustrielle Potenziale

Autor: Stumm, Alexander, Berlin

Markus Miessen über Probleme des Stadtteils Belval in Esch, Luxemburg, politisch motivierte Pseudo-Partizipation und postindustrielle Potenziale mehr

Seite 30
Von der Stahlfabrik zur Stadtfabrik

COBEs Masterplan für Esch-Schifflange sieht die Entwicklung eines Stadtviertels auf dem Gebiet der ehemaligen Stahlhütte vor. Es geht um neue Mobilitätskonzepte, zirkuläres Bauen und die Renaturierung der Alzette. Der Bürgerverein ...

Autor: Stumm, Alexander, Berlin

COBEs Masterplan für Esch-Schifflange sieht die Entwicklung eines Stadtviertels auf dem Gebiet der ehemaligen Stahlhütte vor. Es geht um neue Mobilitätskonzepte, zirkuläres Bauen und die Renaturierung der Alzette. Der Bürgerverein ... mehr

Seite 34
Die Moderne dezentralisieren

Kaunas besitzt ein beeindruckendes, jedoch weitgehend unbekanntes baukulturelles Erbe. Die Stadt lädt dazu ein, die moderne Bewegung von den vermeidlichen Rändern zu betrachten und die Erzählung der Architekturgeschichte des 20. ...

Autor: Stumm, Alexander, Berlin

Kaunas besitzt ein beeindruckendes, jedoch weitgehend unbekanntes baukulturelles Erbe. Die Stadt lädt dazu ein, die moderne Bewegung von den vermeidlichen Rändern zu betrachten und die Erzählung der Architekturgeschichte des 20. ... mehr

Seite 40
Experimentelle Archäologie des modernen Holzbaus

Das Holzhaus prägte das waldreiche Litauen über viele Jahrhunderte. Mit der Sowjet-Ära geriet diese Tradition in Vergessenheit. Ein Architekt setzt sich in Kaunas für die Wiederentdeckung der alten Techniken und für ein neues ...

Autor: Stumm, Alexander, Berlin

Das Holzhaus prägte das waldreiche Litauen über viele Jahrhunderte. Mit der Sowjet-Ära geriet diese Tradition in Vergessenheit. Ein Architekt setzt sich in Kaunas für die Wiederentdeckung der alten Techniken und für ein neues ... mehr

Seite 44
Zentrum für Architektur und ukrainische Kultur

Andrius Ropolas über das Hauptpostamt in Kaunas, die Ins­ze­nie­rung modernis­tischer Architektur und die Unterstüt­zung für Geflüchtete aus der Ukraine.

Autor: Stumm, Alexander, Berlin

Andrius Ropolas über das Hauptpostamt in Kaunas, die Ins­ze­nie­rung modernis­tischer Architektur und die Unterstüt­zung für Geflüchtete aus der Ukraine. mehr

Seite 46
SHAREtenjincho in Tokio

Eine Gruppe japanischer Architektinnen und Architekten arbeitet daran, eine in dem Land ungewöhnliche Wohnform zu etablieren: mit einer Orientierung an der Gemeinschaft. Nun stellten sie in Tokio ein Hochhaus fertig.

Autor: Alihodžić, Selma, Basel

Eine Gruppe japanischer Architektinnen und Architekten arbeitet daran, eine in dem Land ungewöhnliche Wohnform zu etablieren: mit einer Orientierung an der Gemeinschaft. Nun stellten sie in Tokio ein Hochhaus fertig. mehr

Seite 53
Der Wunsch, eine japanweite Share-Bewegung zu etablieren, treibt uns an

Interview mit Taichi Kuma, einem der Architekten des SHAREtenjinchos

Autor: Alihodžić, Selma, Basel

Interview mit Taichi Kuma, einem der Architekten des SHAREtenjinchos mehr

Seite 54
Die Ökonomisierung des Raums

Planen und Bauen in Mittel- und Osteuropa unter den National­sozialisten 1938 bis 1945

Autor: Hotze, Benedikt, Berlin

Planen und Bauen in Mittel- und Osteuropa unter den National­sozialisten 1938 bis 1945 mehr

Seite 54
Altstadterneuerung in Diktaturen

Ein städtebauliches Erbe Europas

Autor: Noeske, Jannik, Weimar

Ein städtebauliches Erbe Europas mehr

Seite 55
Anatomie eines Genozids

Vom Leben und Sterben einer Stadt namens Buczacz

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Vom Leben und Sterben einer Stadt namens Buczacz mehr

Seite 56
Lineage and Legacy

A certain Modernism in Cadaqués

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

A certain Modernism in Cadaqués mehr

20.2022

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.