12.2021

Bauwelt 12.2021 vom 08.06.2021

Passion für Papier

Das Kunsthaus Göttingen
Das Kunsthaus Göttingen

Seite 1
Ohne Brimborium

Eigenwillig, fordernd und wortkarg. Gerhard Steidl arbeitet schon sehr früh am Morgen mit größter Pas­sion für seine Bücher. Und sein Hauskoch Rüdiger Schellong sorgt stets für ein Mittagessen in

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin; Brinkmann, Ulrich, Berlin

Eigenwillig, fordernd und wortkarg. Gerhard Steidl arbeitet schon sehr früh am Morgen mit größter Pas­sion für seine Bücher. Und sein Hauskoch Rüdiger Schellong sorgt stets für ein Mittagessen in mehr

Seite 3
Transparenz ohne Durchblick

Kirsten Klingbeil hat bei Kisch & Co zuletzt „Wondrak für alle Lebenslagen“ von Janosch erstanden

Autor: Klingbeil, Kirsten, Berlin

Kirsten Klingbeil hat bei Kisch & Co zuletzt „Wondrak für alle Lebenslagen“ von Janosch erstanden mehr

Seite 4
Was weg ist, ist hier

23 Gebäudeskulpturen bilden eine Stadt der toten Häuser: Das 19. Projekt des Emscherkunstwegs „Neustadt“ von Julius von Bismarck und Marta Dyachenko

Autor: Winterhager, Uta, Bonn

23 Gebäudeskulpturen bilden eine Stadt der toten Häuser: Das 19. Projekt des Emscherkunstwegs „Neustadt“ von Julius von Bismarck und Marta Dyachenko mehr

Seite 6
Ein Schaufensterbummel

Ulrich Müller feiert das zwanzigjährige Bestehen seiner Architektur Galerie Berlin mit einer Ausstellung von 52 Bildern des Fotografen Jan Bitter

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Ulrich Müller feiert das zwanzigjährige Bestehen seiner Architektur Galerie Berlin mit einer Ausstellung von 52 Bildern des Fotografen Jan Bitter mehr

Seite 7
Ernst Gisel

1922–2021

Autor: Lederer, Arno, Stuttgart

1922–2021 mehr

Seite 8
Der Bau(ch) der Architektin

Am 19.Juni wird beim Bauwelt-Talk im DAZ über Gleichberechtigung, den Berufsalltag und fehlende Sichtbarkeit diskutiert

Autor: Red.

Am 19.Juni wird beim Bauwelt-Talk im DAZ über Gleichberechtigung, den Berufsalltag und fehlende Sichtbarkeit diskutiert mehr

Seite 9
Verortung im Raumerlebnis

Fünf Räume im Zürcher Museum für Gestalung stellen unter Beweis, dass es Ausstellungen gibt, die man nicht virtuell und online über den Bildschirm erleben kann

Autor: Kunst, Jasmin, Zürich

Fünf Räume im Zürcher Museum für Gestalung stellen unter Beweis, dass es Ausstellungen gibt, die man nicht virtuell und online über den Bildschirm erleben kann mehr

Seite 10
Helmut Jahn 1940–2021

Der amerikanische Architekt aus Franken starb am 8. Mai bei einem Fahrradunfall in Campton Hills, Illinois. Unser Autor sieht in Helmut Jahns globalisierter Architektur ein emanzipatorisches Freiheitsversprechen der Hypermoderne. Auch in ...

Autor: Mönninger, Michael, Berlin

Der amerikanische Architekt aus Franken starb am 8. Mai bei einem Fahrradunfall in Campton Hills, Illinois. Unser Autor sieht in Helmut Jahns globalisierter Architektur ein emanzipatorisches Freiheitsversprechen der Hypermoderne. Auch in ... mehr

Seite 14
Jernbanebyen

Supergrün, autofrei, kulturhistorisch und gemeinschaftlich soll Kopen­ha­gens neuer inner­städ­­ti­scher Stadtteil auf ehemaligem Bahngelände werden. Echte Stadt für alle oder nur Simulation von Gemeinwohlorientierung? Cobe ...

Autor: Bruun Yde, Marie

Supergrün, autofrei, kulturhistorisch und gemeinschaftlich soll Kopen­ha­gens neuer inner­städ­­ti­scher Stadtteil auf ehemaligem Bahngelände werden. Echte Stadt für alle oder nur Simulation von Gemeinwohlorientierung? Cobe ... mehr

Seite 18
Kunsthaus Göttingen

Man muss das Haus entdecken. Understatement war bisher bei den Bauten des Göttinger Verlegers Gerhard Steidl wichtig. Auch sein Kunsthaus sticht nicht ins Auge. Es entstand in enger Zusammenarbeit mit der Stadt und ist nun der zentrale ...

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Man muss das Haus entdecken. Understatement war bisher bei den Bauten des Göttinger Verlegers Gerhard Steidl wichtig. Auch sein Kunsthaus sticht nicht ins Auge. Es entstand in enger Zusammenarbeit mit der Stadt und ist nun der zentrale ... mehr

Seite 28
Nicht nur Düsteres im Nikolaiviertel

Wissenswertes zur Umgebung der Düsteren Straße mit dem Kunstquartier

Autor: Böttger, Tete, Göttingen

Wissenswertes zur Umgebung der Düsteren Straße mit dem Kunstquartier mehr

Seite 32
Gasthof zu Bürgerzentrum in Tyrlaching

Was braucht es, damit eine beispielhafte Dorferneuerung gelingt? In der oberbayerischen Gemeinde Tyrlaching waren es ein mutiger Bürgermeister, motivierte Einwohner und eine dialogfreudige Architektin.

Autor: Stock, Wolfgang Jean, München

Was braucht es, damit eine beispielhafte Dorferneuerung gelingt? In der oberbayerischen Gemeinde Tyrlaching waren es ein mutiger Bürgermeister, motivierte Einwohner und eine dialogfreudige Architektin. mehr

Seite 36
Zehntstadel zu Dorfgemeinschaftshaus in Steinheim

„Reissat des alte Glump a“ – manch einer konnte dem alten Zehntstadel in Steinheim nichts abgewinnen. Im Nach­hinein schwer vorstellbar. Nun wurde das rund 270 Jahre alte Baudenkmal saniert und als Bürgergemeinschaftshaus ...

Autor: Kraft, Caroline, Mannheim

„Reissat des alte Glump a“ – manch einer konnte dem alten Zehntstadel in Steinheim nichts abgewinnen. Im Nach­hinein schwer vorstellbar. Nun wurde das rund 270 Jahre alte Baudenkmal saniert und als Bürgergemeinschaftshaus ... mehr

Seite 40
Kiosk wird Kapelle in Löcknitz

Der Berliner Architekt Bernd Bess hat der katholischen Gemeinde im vorpommerschen Löcknitz einen Andachtsraum geschaffen. Es galt, einen Nutzbau zum Sakralbau zu verwandeln.

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Der Berliner Architekt Bernd Bess hat der katholischen Gemeinde im vorpommerschen Löcknitz einen Andachtsraum geschaffen. Es galt, einen Nutzbau zum Sakralbau zu verwandeln. mehr

Seite 42
Stallruine wird Raum der Stille in Korbach

Christoph Hesse hat in Korbach eine grüne Oase geschaffen, die zu mehr anregt als nur zum Ausruhen in der Hängematte.

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Christoph Hesse hat in Korbach eine grüne Oase geschaffen, die zu mehr anregt als nur zum Ausruhen in der Hängematte. mehr

Seite 44
Kunst und Garten auf Bauerwartungsland

Im Süden von Schweden soll eine Ackerfläche zu einem Wohngebiet werden. Die Domkirche von Lund, der das Gelände gehört, schaltet ein Kunstprogramm vor, das einer lebendigen Nachbarschaft der Bewohner den Weg ebnen soll.

Autor: de Cuveland, Alexander, Oslo

Im Süden von Schweden soll eine Ackerfläche zu einem Wohngebiet werden. Die Domkirche von Lund, der das Gelände gehört, schaltet ein Kunstprogramm vor, das einer lebendigen Nachbarschaft der Bewohner den Weg ebnen soll. mehr

19.2021

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.