21.2022

Bauwelt 21.2022 vom 11.10.2022

digital fertigen II

Neues zum Entwerfen und Bauen mit Computer, Roboter, 3D-Drucker und Co
Neues zum Entwerfen und Bauen mit Computer, Roboter, 3D-Drucker und Co

Seite 1
Digital Footprint

Vor vier Jahren haben wir zum ersten Mal einen Thementeil der Forschung zu digitalen Entwurfs- und Herstellungsmethoden gewidmet. Zeit, zu schauen, wie es an den jeweiligen Orten weitergegangen ist.

Autor: Friedrich, Jan, Berlin; Landes, Josepha, Berlin

Vor vier Jahren haben wir zum ersten Mal einen Thementeil der Forschung zu digitalen Entwurfs- und Herstellungsmethoden gewidmet. Zeit, zu schauen, wie es an den jeweiligen Orten weitergegangen ist. mehr

Seite 3
Die vergoldete Mitte

Benedikt Crone springt zwischen den vielen Rändern der Gesellschaft hinein ins Zentrum.

Autor: Crone, Benedikt, Berlin

Benedikt Crone springt zwischen den vielen Rändern der Gesellschaft hinein ins Zentrum. mehr

Seite 4
Nachkriegs­moderne in der Praxis

Sind Denkmalschutz und Sanierung von Bauten der Nachkriegsmoderne ver­einbar? Eine Tagung in Wolfsburg gibt Antworten.

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Sind Denkmalschutz und Sanierung von Bauten der Nachkriegsmoderne ver­einbar? Eine Tagung in Wolfsburg gibt Antworten. mehr

Seite 6
Le Corbusier im Visier

Sieben zeitgenössische Fotografinnen und Fotografen wollten sieben ikonische Bauwerke von Le Corbusier neu sehen. Die Zürcher Ausstellung ihrer Arbeiten wirft Fragen auf.

Autor: Stock, Wolfgang Jean, München

Sieben zeitgenössische Fotografinnen und Fotografen wollten sieben ikonische Bauwerke von Le Corbusier neu sehen. Die Zürcher Ausstellung ihrer Arbeiten wirft Fragen auf. mehr

Seite 8
Zurück zum Stadtstaat?

Ein Besuch der Konferenz „Q Berlin“

Autor: Costadura, Leonardo, Berlin

Ein Besuch der Konferenz „Q Berlin“ mehr

Seite 9
Beständigkeit siegt

Abriss des Jahnwald-Stadions in Marl verhindert

Autor: Thielemann, Ursula, Recklinghausen

Abriss des Jahnwald-Stadions in Marl verhindert mehr

Seite 9
Nachhaltiges Bauen gefragt

Internationales Architektur-Forum in Hamburg

Autor: Red.

Internationales Architektur-Forum in Hamburg mehr

Seite 10
Salone misto

Die Möbelbranche versuchte in Mailand zur Normalität zurückzukehren. Auf der Messe in Rho und in den innerstädtischen Showrooms wurde Anregendes gezeigt, ein Trend lässt sich jedoch nicht ausmachen.

Autor: Kasiske, Michael, Berlin

Die Möbelbranche versuchte in Mailand zur Normalität zurückzukehren. Auf der Messe in Rho und in den innerstädtischen Showrooms wurde Anregendes gezeigt, ein Trend lässt sich jedoch nicht ausmachen. mehr

Seite 14
Abriss-Moratorium

Am 19. September hat eine vom Autor gestartete Ini­tia­tive einen offenen Brief an Klara Geywitz, Bun­des­ministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, veröffentlicht. Über 170 Erstunterzeichner fordern darin einen ...

Autor: Stumm, Alexander, Berlin

Am 19. September hat eine vom Autor gestartete Ini­tia­tive einen offenen Brief an Klara Geywitz, Bun­des­ministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, veröffentlicht. Über 170 Erstunterzeichner fordern darin einen ... mehr

Seite 16
Veränderungen bleiben möglich

Die Landschaftsarchi­tekten von Terra.Nova und Club L94 greifen für die Neugestaltung der Ulmer Fußgängerzone auf das Webmuster eines Stoffes zurück, der die Stadt einst florieren ließ.

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Die Landschaftsarchi­tekten von Terra.Nova und Club L94 greifen für die Neugestaltung der Ulmer Fußgängerzone auf das Webmuster eines Stoffes zurück, der die Stadt einst florieren ließ. mehr

Seite 22
Carbon- und Glasfasern

Die Institute ICD und ITKE des Exzellenzclusters IntCDC der Uni Stuttgart forschen seit Jahren an Tragelementen aus robotisch gewickelten Fasern. Für die letztjährige Architekturbiennale in Venedig haben sie daraus erstmals keinen ...

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Die Institute ICD und ITKE des Exzellenzclusters IntCDC der Uni Stuttgart forschen seit Jahren an Tragelementen aus robotisch gewickelten Fasern. Für die letztjährige Architekturbiennale in Venedig haben sie daraus erstmals keinen ... mehr

Seite 28
Pavillon aus Flachsfasern in Freiburg

Was mit Glas- und Kohlenstofffasern funktioniert, müsste sich doch auch mit Naturfasern bewerkstelligen lassen. Lässt es sich, wie ein Pavillon im Botanischen Garten der Uni Freiburg belegt.

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Was mit Glas- und Kohlenstofffasern funktioniert, müsste sich doch auch mit Naturfasern bewerkstelligen lassen. Lässt es sich, wie ein Pavillon im Botanischen Garten der Uni Freiburg belegt. mehr

Seite 32
Experimenteller Dachaufbau in Dübendorf

Seit vielen Jahre arbeitet die Block Research Group an der ETH Zürich an einer Alternative zum klassischen Beton-Massivbau, der, meist hoffnungslos überdimensioniert, Unmengen von Material verbraucht. Mithilfe digitaler Planungs- und ...

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Seit vielen Jahre arbeitet die Block Research Group an der ETH Zürich an einer Alternative zum klassischen Beton-Massivbau, der, meist hoffnungslos überdimensioniert, Unmengen von Material verbraucht. Mithilfe digitaler Planungs- und ... mehr

Seite 38
Weide und Erde

Am Karlsruher Institut für Technologie wird das Potenzial ungebräuchlich gewordener Materialien für ein kreislaufgerechtes Bauen mithilfe digitaler Entwurfs- und Fertigungsmethoden untersucht

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Am Karlsruher Institut für Technologie wird das Potenzial ungebräuchlich gewordener Materialien für ein kreislaufgerechtes Bauen mithilfe digitaler Entwurfs- und Fertigungsmethoden untersucht mehr

Seite 40
Digital genehmigen

Aus der Planung sind digitale Werkzeuge nicht mehr wegzudenken, längst kommen sie auch im Bauprozess immer stärker zum Einsatz. Wie aus der Zeit gefallen wirken da unsere Genehmigungsverfahren, die nach wie vor überwiegend analog ...

Autor: Westphal, Tim, Berlin

Aus der Planung sind digitale Werkzeuge nicht mehr wegzudenken, längst kommen sie auch im Bauprozess immer stärker zum Einsatz. Wie aus der Zeit gefallen wirken da unsere Genehmigungsverfahren, die nach wie vor überwiegend analog ... mehr

Seite 44
Schoenenkwartier in Waalwijk

In Nord-Brabant haben Civic Architects ein in den Drei­ßiger- und Achtzigerjahren erbautes Rathaus mit einer Einrichtung bestückt, die die Schuhmachertradition der Region beleuchtet.

Autor: Del Paese, Beppa

In Nord-Brabant haben Civic Architects ein in den Drei­ßiger- und Achtzigerjahren erbautes Rathaus mit einer Einrichtung bestückt, die die Schuhmachertradition der Region beleuchtet. mehr

Seite 50
Wetterschutzbau in Larrabetzu

Im baskischen Larrabetzu haben die Architekten von Behark den Stadtplatz um ein vermisstes Detail ergänzt – einen Aterpe. Der für die Region typische Wetterschutzbau komplettiert die Raumkanten und lädt die Anwohner zu mannigfaltiger ...

Autor: Aizpurua Aguiriano, Inés, Barcelona

Im baskischen Larrabetzu haben die Architekten von Behark den Stadtplatz um ein vermisstes Detail ergänzt – einen Aterpe. Der für die Region typische Wetterschutzbau komplettiert die Raumkanten und lädt die Anwohner zu mannigfaltiger ... mehr

24.2022

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.