26.2021

Bauwelt 26.2021 vom 21.12.2021

Die private Stadt

Lässt sich das Kapital, das in unsere Städte strömt, so lenken, dass es ihnen mehr nützt als schadet?
Lässt sich das Kapital, das in unsere Städte strömt, so lenken, dass es ihnen mehr nützt als schadet?

Seite 1
Die private Stadt

Piraten kapern beuteversprechende, schwerfällige und wehrlose Schiffe, hissen ihre Totenkopffahne und segeln mit der Prise von dannen. Die (Un-)Taten historischer Figuren wie Grace O‘Malley oder

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin; Crone, Benedikt, Berlin; Friedrich, Jan, Berlin

Piraten kapern beuteversprechende, schwerfällige und wehrlose Schiffe, hissen ihre Totenkopffahne und segeln mit der Prise von dannen. Die (Un-)Taten historischer Figuren wie Grace O‘Malley oder mehr

Seite 4
Fotografischer Hyperkommentar

Ästhetische Geheimnisse auf 400 aneinandergereihten Schwarz-Weiß-Bildern: Mario Peliti zeigt sein visuelles Archiv Venedigs derzeit im Palazzo Grassi.

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Ästhetische Geheimnisse auf 400 aneinandergereihten Schwarz-Weiß-Bildern: Mario Peliti zeigt sein visuelles Archiv Venedigs derzeit im Palazzo Grassi. mehr

Seite 6
Baukultur als ein Prozess der Bewusstseinsentwicklung: in den Niederlanden und in Deutschland

Die „Davoser Erklärung“ verspricht neue Perspektiven für die Baukultur in Europa. Dies bietet eine große Chance, europäische Netzwerke weiter auszubauen: Deutschland und die Niederlande können voneinander lernen und gemeinsam zum ...

Autor: van den Dool, Joos, Tübingen

Die „Davoser Erklärung“ verspricht neue Perspektiven für die Baukultur in Europa. Dies bietet eine große Chance, europäische Netzwerke weiter auszubauen: Deutschland und die Niederlande können voneinander lernen und gemeinsam zum ... mehr

Seite 8
Menschen aus der Nachbarschaft

Das Leonhardi-Museum widmet den Alltagsaufnahmen der Fotografin Helga Paris eine Schau. Dazu gehört auch ihre Dokumentation des baulichen Verfalls der Innenstadt von Halle.

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Das Leonhardi-Museum widmet den Alltagsaufnahmen der Fotografin Helga Paris eine Schau. Dazu gehört auch ihre Dokumentation des baulichen Verfalls der Innenstadt von Halle. mehr

Seite 9
Carl Fingerhuth

1936-2021

Autor: Joppien, Anett-Maud, Frankfurt am Main; Reicher, Christa, Aachen

1936-2021 mehr

Seite 10
Spuren der Faszination

Das mittelalterliche Rothenburg beeindruckte die britischen Architekten Parker & Unwin nachhaltig: Spuren der Faszination finden sich besonders in der seit 1905 geplanten Hampstead Garden Suburb im Norden Londons. Zwei Ausstellungen im ...

Autor: Adam, Hubertus, Zürich

Das mittelalterliche Rothenburg beeindruckte die britischen Architekten Parker & Unwin nachhaltig: Spuren der Faszination finden sich besonders in der seit 1905 geplanten Hampstead Garden Suburb im Norden Londons. Zwei Ausstellungen im ... mehr

Seite 12
Der Rothenburger Weg in die Moderne

Eine Tagung in Rothenburg o. T. ging der Frage nach, wie zeitgemäß eine Stadtbildentwicklung noch ist, die nicht den Bruch, sondern die Kontinuitäten pflegt.

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Eine Tagung in Rothenburg o. T. ging der Frage nach, wie zeitgemäß eine Stadtbildentwicklung noch ist, die nicht den Bruch, sondern die Kontinuitäten pflegt. mehr

Seite 14
Werksviertel in München

Immer wieder entwickeln sich aufgelassene Industrieareale zu den lebendigsten Orten unserer Städte, zu wahren Heterotopien mit reichlich Platz für Ungeplantes und Unvorhergesehenes. Zwangsläufig hat der Spaß ein Ende, wenn das Areal ...

Autor: Matzig, Katharina, München

Immer wieder entwickeln sich aufgelassene Industrieareale zu den lebendigsten Orten unserer Städte, zu wahren Heterotopien mit reichlich Platz für Ungeplantes und Unvorhergesehenes. Zwangsläufig hat der Spaß ein Ende, wenn das Areal ... mehr

Seite 22
Die Kunst des Zuhörens

Von Bad Saulgau ausgehend, erobern die Bauunternehmer Hans-Jörg und Andreas Reisch mit stimmigen Konzepten ein größer werdendes Terrain. Eine gute Zusammenarbeit verbindet sie mit Arno Lederer, vom Kunstmuseum Ravensburg bis zum ...

Autor: Heißenbüttel, Dietrich, Esslingen am Neckar

Von Bad Saulgau ausgehend, erobern die Bauunternehmer Hans-Jörg und Andreas Reisch mit stimmigen Konzepten ein größer werdendes Terrain. Eine gute Zusammenarbeit verbindet sie mit Arno Lederer, vom Kunstmuseum Ravensburg bis zum ... mehr

Seite 26
Ein Kiez vom Reißbrett?

Noch vor ihrer endgültigen Fertigstellung scheint das öffentliche Urteil über die Berliner Europacity gefällt: Das Entwicklungsgebiet am Hauptbahnhof gilt als Abwurfstelle für Betongold, mit Stadt habe das wenig zu tun. Aber stimmt das ...

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Noch vor ihrer endgültigen Fertigstellung scheint das öffentliche Urteil über die Berliner Europacity gefällt: Das Entwicklungsgebiet am Hauptbahnhof gilt als Abwurfstelle für Betongold, mit Stadt habe das wenig zu tun. Aber stimmt das ... mehr

Seite 32
Wer das Land besitzt, entscheidet, was damit passiert

Das Schweizer Baubüro in situ ist bekannt für seine Umnutzungsprojekte. Oft arbeitet es mit Stiftungen und gemeinwohlorientierten Investoren zusammen. Auch unter diesen Privaten erfahre die Weiterverwendung von Mate­rial und Bestand ...

Autor: Adam, Hubertus, Zürich

Das Schweizer Baubüro in situ ist bekannt für seine Umnutzungsprojekte. Oft arbeitet es mit Stiftungen und gemeinwohlorientierten Investoren zusammen. Auch unter diesen Privaten erfahre die Weiterverwendung von Mate­rial und Bestand ... mehr

Seite 36
Siemensstadt Square in Berlin

Siemens versucht sich am Städtebau – nicht zum ersten Mal in seiner Geschichte. Bis 2035 soll aus der Berliner Siemensstadt ein gemischtes Stadtviertel werden. Werkswohnungen für die Belegschaft sind keine geplant. Und auch sonst ist ...

Autor: Crone, Benedikt, Berlin

Siemens versucht sich am Städtebau – nicht zum ersten Mal in seiner Geschichte. Bis 2035 soll aus der Berliner Siemensstadt ein gemischtes Stadtviertel werden. Werkswohnungen für die Belegschaft sind keine geplant. Und auch sonst ist ... mehr

Seite 42
Das Geldverdienen kommt von ganz alleine!

Vom Hausbesetzer zum Investor – so ließe sich der Werdegang von Anselm Graubner zuspitzen. Bemerkenswert ist, dass auf dieser Strecke die alten Überzeugungen von der Möglichkeit, ein „richtiges Leben im falschen“ führen zu ...

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Vom Hausbesetzer zum Investor – so ließe sich der Werdegang von Anselm Graubner zuspitzen. Bemerkenswert ist, dass auf dieser Strecke die alten Überzeugungen von der Möglichkeit, ein „richtiges Leben im falschen“ führen zu ... mehr

Seite 48
Grünes Geschäft

Gehen umweltfreundliches Bauen, bezahlbares Wohnen und unternehmerischer Profit zusammen? Der Kopenhagener Entwickler NREP will Geld verdienen und die Welt verbessern. Mit Upcycling und Nachverdichtung.

Autor: Bruun Yde, Marie, Berlin; Crone, Benedikt, Berlin

Gehen umweltfreundliches Bauen, bezahlbares Wohnen und unternehmerischer Profit zusammen? Der Kopenhagener Entwickler NREP will Geld verdienen und die Welt verbessern. Mit Upcycling und Nachverdichtung. mehr

Seite 52
Berlin & Berlin

Stadtplanung und Städtebau nach dem Mauerfall im Gespräch

Autor: Kasiske, Michael, Berlin

Stadtplanung und Städtebau nach dem Mauerfall im Gespräch mehr

Seite 52
Gerd Albers

Beiträge zum Städtebau in Wissenschaft und Praxis

Autor: Hoffmann-Axthelm, Dieter, Berlin

Beiträge zum Städtebau in Wissenschaft und Praxis mehr

Seite 53
Das verschwundene Leipzig

Das Prinzip Abriss und Neubau in drei Jahrhunderten Stadtentwicklung

Autor: Hotze, Benedikt, Berlin

Das Prinzip Abriss und Neubau in drei Jahrhunderten Stadtentwicklung mehr

Seite 54
Deutschland 2050

Wie der Klimawandel unser Leben verändern wird

Autor: Hottmann, Alfred, Heidelberg

Wie der Klimawandel unser Leben verändern wird mehr

Seite 54
Warum Meerschweinchen das Klima retten

Einfache Strategien für eine bessere CO2-Bilanz

Autor: Hottmann, Alfred, Heidelberg

Einfache Strategien für eine bessere CO2-Bilanz mehr

24.2022

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.