Bauwelt

25.2023

Bauwelt 25.2023 vom 05.12.2023

Bunker

Auseinandersetzungen mit Architektur der Defensive
Auseinandersetzungen mit Architektur der Defensive

Seite 1
All we are saying

Themenproduktion in der Bauwelt hat bisweilen so großen Vorlauf, dass die Geschichte uns einholt. So lief es dieses Mal. Schon im Jahr 2020 hieß es, mit der Fertigstellung des Hochbunkers auf St.

Autor: Landes, Josepha, Berlin; Brinkmann, Ulrich, Berlin

Themenproduktion in der Bauwelt hat bisweilen so großen Vorlauf, dass die Geschichte uns einholt. So lief es dieses Mal. Schon im Jahr 2020 hieß es, mit der Fertigstellung des Hochbunkers auf St. mehr

Seite 4
Und er vermehrt sich doch!

Jan Friedrich hat echtes Neuland besichtigt, geht trotz allem aber nicht davon aus, dass Vulkanismus die Bodenfrage lösen kann

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Jan Friedrich hat echtes Neuland besichtigt, geht trotz allem aber nicht davon aus, dass Vulkanismus die Bodenfrage lösen kann mehr

Seite 5
Ebertplatz 0?

Über das temporäre Interventionsprojekt am Ebertplatz in Köln

Autor: Adam, Hubertus, Zürich

Über das temporäre Interventionsprojekt am Ebertplatz in Köln mehr

Seite 6
Die heilenden Sieben

Auch weil die Menschen immer älter werden, steht der Krankenhausbau vor großen Aufgaben. Die aktuelle Ausstellung im Architekturmuseum der TU München präsentiert humane Alternativen zur Gesundheitsmaschine.

Autor: Stock, Wolfgang Jean, München

Auch weil die Menschen immer älter werden, steht der Krankenhausbau vor großen Aufgaben. Die aktuelle Ausstellung im Architekturmuseum der TU München präsentiert humane Alternativen zur Gesundheitsmaschine. mehr

Seite 8
Wider die (menschliche) Natur

In „American Prospects“ (1978–1986) hält der Fotograf Joel Sternfeld die schleichende Apokalypse fest

Autor: Schraml, Christina, Wien

In „American Prospects“ (1978–1986) hält der Fotograf Joel Sternfeld die schleichende Apokalypse fest mehr

Seite 9
Plattenbau auf die Welterbeliste?

Eine Konferenz im Oktober warf Licht auf das modernistische Erbe Taschkents und förderte damit einen internationalen Ideenaustausch zu dessen Erhalt

Autor: Bernau, Nikolaus, Berlin

Eine Konferenz im Oktober warf Licht auf das modernistische Erbe Taschkents und förderte damit einen internationalen Ideenaustausch zu dessen Erhalt mehr

Seite 10
Subtile Strukturen der Macht

Die raumgreifenden Werke der Künstlerin Kapwani Kiwanga verbinden sich in einer Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg zu einer einmaligen ästhetischen und erkenntnisreichen Erfahrung.

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Die raumgreifenden Werke der Künstlerin Kapwani Kiwanga verbinden sich in einer Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg zu einer einmaligen ästhetischen und erkenntnisreichen Erfahrung. mehr

Seite 12
Wie entwirft man eine urbane Ikone?

Hochglanzgebäude überschwemmen die Städte. In den meisten Fällen scheitern die teuren Projekte am eigenen Anspruch und erregen nicht die gewünschte Aufmerksamkeit. Woran liegt das?

Autor: Ratti, Carlo; Picon, Antoine

Hochglanzgebäude überschwemmen die Städte. In den meisten Fällen scheitern die teuren Projekte am eigenen Anspruch und erregen nicht die gewünschte Aufmerksamkeit. Woran liegt das? mehr

Seite 14
Me tangere!

Seit der 750-Jahr-Feier Berlins 1980 erzählt die Ausstellung im Alten Turm der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche von ihrer wechselhaften Geschichte. Der Wettbewerb zur Vergrößerung und Modernisierung der Schau ist seit Oktober entschieden.

Autor: Kraft, Caroline, Berlin

Seit der 750-Jahr-Feier Berlins 1980 erzählt die Ausstellung im Alten Turm der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche von ihrer wechselhaften Geschichte. Der Wettbewerb zur Vergrößerung und Modernisierung der Schau ist seit Oktober entschieden. mehr

Seite 20
Hört die Signale!

Was wäre wenn, ja was wäre denn – überhaupt der Katastrophenfall? Der Zivilschutz in Deutschland setzt seit Jahrzehnten nicht mehr auf Bunker, um die Bürger in Gefahrenlagen in Sicherheit zu wissen. Das liegt unter anderem an der ...

Autor: Rost, Sandra, Nürnberg

Was wäre wenn, ja was wäre denn – überhaupt der Katastrophenfall? Der Zivilschutz in Deutschland setzt seit Jahrzehnten nicht mehr auf Bunker, um die Bürger in Gefahrenlagen in Sicherheit zu wissen. Das liegt unter anderem an der ... mehr

Seite 22
Antimilitärischer Bunker in Brandenburg

Das Büro Maedebach & Redeleit ist spezialisiert auf den Bau von Laboren, Instituten und technischen Gebäuden. Im Februar dieses Jahres stellten sie ein Projekt fertig, das diese Kategorie bedient: Eine Gruppe von Bunkern mit ...

Autor: Kraft, Caroline, Berlin

Das Büro Maedebach & Redeleit ist spezialisiert auf den Bau von Laboren, Instituten und technischen Gebäuden. Im Februar dieses Jahres stellten sie ein Projekt fertig, das diese Kategorie bedient: Eine Gruppe von Bunkern mit ... mehr

Seite 26
Wasserverteidigungsanlage in Hoofddorp

Obwohl massig, verschwimmen Wehranlagen bisweilen mit ihrer Umgebung. Dabei verdanken sie ihre Unsichtbarkeit nicht unbedingt Camouflage, manchmal reicht schon Verdrängung. Andere konnten schlicht nie ihre Sinnfälligkeit beweisen – so ...

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Obwohl massig, verschwimmen Wehranlagen bisweilen mit ihrer Umgebung. Dabei verdanken sie ihre Unsichtbarkeit nicht unbedingt Camouflage, manchmal reicht schon Verdrängung. Andere konnten schlicht nie ihre Sinnfälligkeit beweisen – so ... mehr

Seite 30
Räume des Jüngsten Gerichts

Fotostrecke zu Schutzräumen in Israel und den besetzten Gebieten

Autor: Reynolds, Adam, Indianapolis (USA)

Fotostrecke zu Schutzräumen in Israel und den besetzten Gebieten mehr

Seite 34
Der Klotz im Hals

In Hamburg bekommt der ehemalige Flakturm auf dem Heilgengeistfeld eine Aufstockung und viel Begrünung. Was die einen als Stadtverschönerung mit öffentlicher Grünfläche loben, löst bei anderen Sorgen der Verdrängung und des ...

Autor: Costadura, Leonardo, Frankfurt am Main

In Hamburg bekommt der ehemalige Flakturm auf dem Heilgengeistfeld eine Aufstockung und viel Begrünung. Was die einen als Stadtverschönerung mit öffentlicher Grünfläche loben, löst bei anderen Sorgen der Verdrängung und des ... mehr

Seite 36
Erbschaften

Eine Seminarreihe am Institut für Architekturbezogene Kunst der TU Braunschweig widmete sich der Erkundung des eigenen Ortes und seiner Vergangenheit. Wo einst zum baulichen Luftschutz geforscht wurde, ist ein interdisziplinärer Diskurs ...

Autor: Klingbeil, Kirsten, Berlin

Eine Seminarreihe am Institut für Architekturbezogene Kunst der TU Braunschweig widmete sich der Erkundung des eigenen Ortes und seiner Vergangenheit. Wo einst zum baulichen Luftschutz geforscht wurde, ist ein interdisziplinärer Diskurs ... mehr

Seite 40
Dokumentationszentrum Obersalzberg in Berchtesgaden

Die Dauerausstellung des neuen Dokumentationszentrums Obersalzberg lenkt das Licht vom Täterort auf die Tatorte des nationalsozialistischen Regimes.

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Die Dauerausstellung des neuen Dokumentationszentrums Obersalzberg lenkt das Licht vom Täterort auf die Tatorte des nationalsozialistischen Regimes. mehr

Seite 48
Monumental, aber nicht erschöpfend

Der aktuelle Stand des Forschungsfeldes, dokumentiert in enzyklopä­discher Vollständigkeit

Autor: Weckherlin, Gernot, Berlin

Der aktuelle Stand des Forschungsfeldes, dokumentiert in enzyklopä­discher Vollständigkeit mehr

Seite 49
Vom Glauben nie abgefallen

Rudolf Wolters – Architekt und Städtebauer in Westdeutschland

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Rudolf Wolters – Architekt und Städtebauer in Westdeutschland mehr

Seite 50
Vorsicht auf dem Wendehammer!

Postkarten aus der umfangreichen Sammlung des Bauwelt-Redakteurs dokumentieren die Hochphase des autogerechten Stadtumbaus in Ost und West.

Autor: Escher, Gudrun, Xanten

Postkarten aus der umfangreichen Sammlung des Bauwelt-Redakteurs dokumentieren die Hochphase des autogerechten Stadtumbaus in Ost und West. mehr

Seite 51
Versailles ahoi!

Ein elegant geschriebenes Buch, das dem Architekten wie der Kunsthistorikerin neue Horizonte öffnet

Autor: Reimers, Britta

Ein elegant geschriebenes Buch, das dem Architekten wie der Kunsthistorikerin neue Horizonte öffnet mehr

Seite 52
Die Präsenz von etwas Vergangenem

Ein Kaleidoskop von meist menschenleeren, bewusst unspektakulären Groß- und Kleinstadtimpressionen in der DDR

Autor: Hamm, Oliver G., Berlin

Ein Kaleidoskop von meist menschenleeren, bewusst unspektakulären Groß- und Kleinstadtimpressionen in der DDR mehr

Seite 53
Zweifach war des Bauens Lust

Architektur Leben Gesellschaft

Autor: Hammerschmidt, Valentin, Dresden

Architektur Leben Gesellschaft mehr

Seite 54
Blühende Landschaft

Ein Jahrbuch, das mit pointierten Stellungnahmen ins aktuelle Baugeschehen eingreifen will: Alliances with the Real

Autor: Geipel, Kaye, Berlin

Ein Jahrbuch, das mit pointierten Stellungnahmen ins aktuelle Baugeschehen eingreifen will: Alliances with the Real mehr

Seite 55
Begleiter zwischen Eifel und Ardennen

Architekturführer Moderne und zeitgenössische Architektur 1868–2022 Verviers, Spa, Ostbelgien

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Architekturführer Moderne und zeitgenössische Architektur 1868–2022 Verviers, Spa, Ostbelgien mehr

Seite 56
Sag mir, wo die Frauen sind

Pionierinnen der Wiener Architektur

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Pionierinnen der Wiener Architektur mehr

Seite 57
Wien im Wirtschaftswunder

Ein kaleidoskopartiger Überblick über die Beton-Ellipsen-Moderne, die Stahl-Glas-Quader und die gekachelten Fassaden

Autor: Hotz, Jürgen

Ein kaleidoskopartiger Überblick über die Beton-Ellipsen-Moderne, die Stahl-Glas-Quader und die gekachelten Fassaden mehr

Seite 58
Bauwelt Praxis

Elementiertes Bauen

Autor: Red.

Elementiertes Bauen mehr

4.2024

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine. Immer freitags – kostenlos und jederzeit wieder kündbar.