6.2022

Bauwelt 6.2022 vom 15.03.2022

Re-Use

Die Stadt ist ein riesiges Rohstofflager, Konzepte für die Wiederverwertung sind längst da. Wo bleibt die Praxis?
Die Stadt ist ein riesiges Rohstofflager, Konzepte für die Wiederverwertung sind längst da. Wo bleibt die Praxis?

Seite 1
Brach liegendes Potenzial

„Always be knolling“ lautet eine Arbeitsregel im Studio des New Yorker Künstlers und früheren Architekten Tom Sachs. Bevor aus zwei Kneifzangen und einer ausrangierten Bohrmaschine ein stählerner

Autor: Geipel, Kaye, Berlin

„Always be knolling“ lautet eine Arbeitsregel im Studio des New Yorker Künstlers und früheren Architekten Tom Sachs. Bevor aus zwei Kneifzangen und einer ausrangierten Bohrmaschine ein stählerner mehr

Seite 4
Gebäude, in denen alte Geister spuken

Die Diskussion um das millionenschwere Opern-Interim auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg ruft nach einem Blick auf den heutigen Stand der Dinge. Worum muss es gehen, wenn ein NS-Monument neu besetzt werden soll?

Autor: Savchenko, Julia, Nürnberg

Die Diskussion um das millionenschwere Opern-Interim auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg ruft nach einem Blick auf den heutigen Stand der Dinge. Worum muss es gehen, wenn ein NS-Monument neu besetzt werden soll? mehr

Seite 6
Transformationsstädte

Eisenhüttenstadt, Schwedt, Nowa Huta: Eine Schau widmet sich den verschiedenen Typen der sozialistischen Aufbaustadt und lenkt den Blick auch auf die ab 1990 einsetzenden städtebaulichen Veränderungen.

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Eisenhüttenstadt, Schwedt, Nowa Huta: Eine Schau widmet sich den verschiedenen Typen der sozialistischen Aufbaustadt und lenkt den Blick auch auf die ab 1990 einsetzenden städtebaulichen Veränderungen. mehr

Seite 9
Geschirr aus Resten

Foodwaste Goes Wasteware: Von Brotresten, Eiscremewaffeln und der Zukunft des 3D-Prints

Autor: Megrelishvili, Sophia, Cottbus

Foodwaste Goes Wasteware: Von Brotresten, Eiscremewaffeln und der Zukunft des 3D-Prints mehr

Seite 10
Stadt der Nachbarschaften

Geht es um das Wohnen, liegen die drängenden Themen auf der Hand: klimagerechtes Bauen, Bezahlbarkeit, Mieten- und Bodenpolitik. Erst auf den zweiten Blick gerät die Nachbarschaft als geeigneter Maßstab für die Gestaltung unserer ...

Autor: Overmeyer, Klaus, Berlin

Geht es um das Wohnen, liegen die drängenden Themen auf der Hand: klimagerechtes Bauen, Bezahlbarkeit, Mieten- und Bodenpolitik. Erst auf den zweiten Blick gerät die Nachbarschaft als geeigneter Maßstab für die Gestaltung unserer ... mehr

Seite 16
Kreislauffähig werden. Die Stadt als regenerative Ressource

Bauen funktioniert bis heute nach einem konsumistischen Modell. Auf der einen Seite werden für den Neubau Rohstoffe in riesigen Ausmaßen verbraucht, auf der an­deren Seite beim Abriss von Altbauten als Abfall weggeschmissen. Städte ...

Autor: Hebel, Dirk, Karlsruhe

Bauen funktioniert bis heute nach einem konsumistischen Modell. Auf der einen Seite werden für den Neubau Rohstoffe in riesigen Ausmaßen verbraucht, auf der an­deren Seite beim Abriss von Altbauten als Abfall weggeschmissen. Städte ... mehr

Seite 23
Reparāre – ein Modell für die Stadt

Abriss und Neubau sind die herrschenden Treiber des heutigen Bauwesens. Sie stehen weltweit für die dramatische Ressourcenverschwendung, an der das Bauen maßgeblichen Anteil hat. Eine Transformation der Routinen braucht nicht nur ein ...

Autor: Baum, Martina, Stuttgart

Abriss und Neubau sind die herrschenden Treiber des heutigen Bauwesens. Sie stehen weltweit für die dramatische Ressourcenverschwendung, an der das Bauen maßgeblichen Anteil hat. Eine Transformation der Routinen braucht nicht nur ein ... mehr

Seite 26
Urban Mining – wann schließt sich der Kreis?

Re-Use, Downcycling, Cradle-to-Cradle: Auf dem Weg zum zirkulären Bauen fallen viele Begriffe. Es mangelt an eindeutigen Abgrenzungen und belastbaren Verfahren zur Bewertung der Kreislauffähigkeit eines Gebäudes. Ein Modell bietet der an ...

Autor: Hillebrandt, Annette, Wuppertal; Rosen, Anja, Wuppertal

Re-Use, Downcycling, Cradle-to-Cradle: Auf dem Weg zum zirkulären Bauen fallen viele Begriffe. Es mangelt an eindeutigen Abgrenzungen und belastbaren Verfahren zur Bewertung der Kreislauffähigkeit eines Gebäudes. Ein Modell bietet der an ... mehr

Seite 30
Weltenschrott

Tom Sachs Repair-Werkstatt

Autor: Geipel, Kaye, Berlin

Tom Sachs Repair-Werkstatt mehr

Seite 34
Ohne klare Grenzen erreichen wir die Ziele nicht

Andrea Gebhard ist seit 2021 Präsidentin der Bundesarchitektenkammer. Die Landschaftsarchitektin und Stadtplanerin beschäftigt sich seit ihrem Studium mit den Möglichkeiten einer nachhaltigen Stadtentwickung. Wir sprachen mit ihr ...

Autor: Thein, Florian, Berlin; Crone, Benedikt, Berlin

Andrea Gebhard ist seit 2021 Präsidentin der Bundesarchitektenkammer. Die Landschaftsarchitektin und Stadtplanerin beschäftigt sich seit ihrem Studium mit den Möglichkeiten einer nachhaltigen Stadtentwickung. Wir sprachen mit ihr ... mehr

Seite 36
Corps exquisite. Ein Museum zerlegen

Die Aufgaben und Prozesse eines Museums selbst zum Thema zu machen, um diese in ihrer öffentlichen Wirkungsweise neu zu bewerten – geht das, jenseits von wohlklingenden Willensbekundungen? Und welche räumliche Form könnte solch ein ...

Autor: Hirsch, Nikolaus, Frankfurt am Main

Die Aufgaben und Prozesse eines Museums selbst zum Thema zu machen, um diese in ihrer öffentlichen Wirkungsweise neu zu bewerten – geht das, jenseits von wohlklingenden Willensbekundungen? Und welche räumliche Form könnte solch ein ... mehr

Seite 40
Wertschätzung und Widerstand

Städte sind immerzu am werden und niemals am sein, so wie Karl Scheffler einst Berlin beschrieben hat. Die konstante Veränderung der Stadt ist ein gesellschaft­licher Prozess, verändernde Ansprüche und Praktiken finden Ausdruck in ...

Autor: Salewski, Christian, Zürich

Städte sind immerzu am werden und niemals am sein, so wie Karl Scheffler einst Berlin beschrieben hat. Die konstante Veränderung der Stadt ist ein gesellschaft­licher Prozess, verändernde Ansprüche und Praktiken finden Ausdruck in ... mehr

Seite 44
War das nicht mal eine...

Projektteil

Autor: Klingbeil, Kirsten, Berlin

Projektteil mehr

Seite 46
The Cosmopolitan in Brüssel

Die Entscheidung, Bauten der Nachkriegsmoderne niederzureißen oder zu erhalten, hängt von vielen Faktoren ab. Ein Pionierprojekt für die Wiederverwendung eines Büroturms entstand in der Brüsseler Innenstadt.

Autor: Geipel, Kaye, Berlin

Die Entscheidung, Bauten der Nachkriegsmoderne niederzureißen oder zu erhalten, hängt von vielen Faktoren ab. Ein Pionierprojekt für die Wiederverwendung eines Büroturms entstand in der Brüsseler Innenstadt. mehr

Seite 50
Spiegelfabrik in Fürth

Auf dem ehemaligen Areal einer Fürther Spiegelmanufaktur macht sich die Genossenschaft Spiegelfabrik e.V. für ein „Wohnen für Generationen“ stark. Die Hausgemeinschaft hat nicht nur ein Modellprojekt innovativer Wohnformen ...

Autor: Burose, Alina, München

Auf dem ehemaligen Areal einer Fürther Spiegelmanufaktur macht sich die Genossenschaft Spiegelfabrik e.V. für ein „Wohnen für Generationen“ stark. Die Hausgemeinschaft hat nicht nur ein Modellprojekt innovativer Wohnformen ... mehr

Seite 54
Greenwashing am Hermannplatz

2020 entzog der Berliner Senat dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg die Entscheidungshoheit über die Wiederaufbaupläne des Investors Signa für den Karstadt. Mit einem Re-Use-Wettbewerb scheint sich der Entwickler nun einen grünen ...

Autor: Rada, Uwe, Berlin

2020 entzog der Berliner Senat dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg die Entscheidungshoheit über die Wiederaufbaupläne des Investors Signa für den Karstadt. Mit einem Re-Use-Wettbewerb scheint sich der Entwickler nun einen grünen ... mehr

Seite 58
Leerstands-Potenzial in zwei fränkischen Gemeinden

Den Bestand nutzen und die Zersiedlung stoppen: Mit Umbauprojekten und Machbarkeitsstudien arbeiten Schlicht Lamprecht Architekten an der Zukunft ländlicher Ortszentren.

Autor: Crone, Benedikt, Berlin

Den Bestand nutzen und die Zersiedlung stoppen: Mit Umbauprojekten und Machbarkeitsstudien arbeiten Schlicht Lamprecht Architekten an der Zukunft ländlicher Ortszentren. mehr

Seite 62
Kulturzentrum in Colombelles

In intensivem Austausch mit Bauherrn und Nutzern haben Encore Heureux architectes eine ehemalige Elektrowerkstatt in ein Kulturzentrum umgenutzt.

Autor: Megrelishvili, Sophia, Cottbus

In intensivem Austausch mit Bauherrn und Nutzern haben Encore Heureux architectes eine ehemalige Elektrowerkstatt in ein Kulturzentrum umgenutzt. mehr

Seite 64
Wiederverwertungsstrategien im studentischen Entwurf

Das Kollektiv Rotor verwendete früh recycelte Materialien beim Bauen, gründete ein Abrissunternehmen und verkaufte gerettete Werkstoffe weiter. Seit einigen Jahren teilt es sein Wissen in der Lehre.

Autor: Devlieger, Lionel, Brüssel; Gielen, Maarten, Brüssel

Das Kollektiv Rotor verwendete früh recycelte Materialien beim Bauen, gründete ein Abrissunternehmen und verkaufte gerettete Werkstoffe weiter. Seit einigen Jahren teilt es sein Wissen in der Lehre. mehr

Seite 67
Bauteile wiederverwenden

Ein Kompendium zum zirkulären Bauen

Autor: Stumm, Alexander, Berlin

Ein Kompendium zum zirkulären Bauen mehr

Seite 67
Kunst des Bewahrens

Denkmalpflege, Architektur und Stadt

Autor: Gebler, Tina, Berlin

Denkmalpflege, Architektur und Stadt mehr

Seite 68
Der Traum von einer schönen Stadt

Leipziger Stadtplanung und Architektur im Kaiserreich

Autor: Bartetzky, Arnold, Leipzig

Leipziger Stadtplanung und Architektur im Kaiserreich mehr

10.2022

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.